• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Mehr Wissen dank NWZ

31.08.2018

Im Rahmen der Bildungsinitiative AZuBi unterstützt der Lehrbetrieb seine Auszubildenden, indem er ihnen ein Jahr lang die Nordwest-Zeitung bereitstellt, die den jungen Leuten jeden Morgen nach Hause gebracht wird. An der Initiative beteiligt sich auch WE-Druck, die Druckerei, bei der auch die Nordwest-Zeitung gedruckt wird. Uwe Mork, Leiter Privatkunden bei der NWZ stellte drei Azubi die Initiative vor, deren Ziel unter anderem ist, Lesekompetenz und Textverständnis zu fördern, das Allgemeinwissen zu verbessern und das Heranführen an die Zeitungslektüre ist. Wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass die Zeitungslektüre eine sinnvolle Ergänzung zum Schulwissen ist.

140 Schultüten

Zum 6. Mal hat die Oldenburger Bürgerstiftung mit Ihrer Aktion Schultüte, Kindern den Schulstart versüßt. „Wir spenden und organisieren. Dabei verbinden wir die Generationen“, sagte der Vorsitzende der Oldenburger Bürgerstiftung Dietmar Schütz. Prall gefüllte Schultüten wurden an rund 140 Kindern in einer Feierstunde im PFL überreicht. Mit von der Partie war auch der Oldenburger Straßenmusiker Paule Witzig.

13 verschiedene soziale Einrichtungen haben mitgeholfen und die Schultüten gestaltet. Diese wurden dann von ehrenamtlichen Helfern mit Buntstiften, Radiergummi, Dosenspitzer, Tuschkästen, Wachsmalkreide, Pinsel, Lineal, Hausaufgabenheft, Klebestift, Schere, Bleistift und natürlich etwas Süßem gefüllt.

Welche Kinder eine Schultüte erhalten, wird mit den Kindergärten ermittelt. „Die Erzieherinnen wissen durch den Kontakt mit den Eltern am besten, welche Kinder eine Unterstützung bekommen sollten“,so Schütz.

Festival war ein Erfolg

„Das City-Management Oldenburg verbucht das Kleinkunstfestival „JAPZ“ als vollen Erfolg. Zahlreiche Besucher seien an den beiden Veranstaltungstagen mit einem Programmheft in der Hand von Spielstätte zu Spielstätte gegangen, um die vielfältigen Darbietungen der Künstler zu bestaunen und haben so auch ganz nebenbei einen großen Spaziergang durch die Innenstadt gemacht. Es wurde sehr viel gelacht und die Spontaneität von Künstlern wie auch von den immer wieder einbezogenen Zuschauern ließ nichts zu wünschen übrig. Trotz der Regengüsse am Samstag konnten bis auf wenige Ausnahmen fast alle Auftritte stattfinden. Eine Jury hatte sich die unterschiedlichen Darbietungen genau angeschaut, um einen Sieger zu ermitteln. Keine einfache Aufgabe. Am Ende konnten sich die drei Künstlergruppen nach einer knappen Auswertung die begehrten Chapeau-Japz-Trophäen und die Geldpreise sichern. Ganz vorne landete Klaus Lang alias Arthur. Den zweiten Platz holte sich die Artisten-Gruppe Green Spirits und das Duo Diesel belegte schließlich Platz drei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.