• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Menschen auf der Flucht

21.01.2019

Mit Kai Kaltegärtner präsentierte die UNO-Flüchtlingshilfe in Oldenburg einen besonderen Ehrengast beim diesjährigen Neujahrsempfang. Kaltegärtner war der Kapitän des Rettungsschiffes Juventa, das international für Schlagzeilen gesorgt hat: Es hat im Mittelmeer so viele Flüchtlingen an Bord genommen, dass es nahezu manövrierunfähig war. Das Schiff geriet dadurch selbst in Seenot. Mittlerweile wurde die Juventa von italienischen Behörden beschlagnahmt und liegt in einem Hafen in Sizilien fest. „Bei dem Versuch“, sagte der Leiter der UNO-Flüchtlingshilfe für Norddeutschland, Prof. Dr. Reinhold Friedl, „Europa zu erreichen, sind 2018 mehr als 2200 Menschen gestorben oder gelten als vermisst. Und noch deutlicher: „Weltweit sind 68,8 Millionen Menschen auf der Flucht.“ Dazu zählen Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten und Binnenflüchtlinge, also Flüchtlinge im eigenen Land. Darum habe die UNO-Flüchtlingshilfe im Jahr 2018 beispielsweise die Seenotrettung von „Mission Lifeline“ im Rahmen ihrer Projektförderung unterstützt. Der Neujahrsempfang im Ibis wurde musikalisch vom „Chor der Vielfalt“, bestehend aus Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, unterstützt.

70 Jahre Treue

Gleich mehrer Ehrungen standen beim KKV, dem Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung an: Heinz Diekmann (70 Jahre), Hermann Abeln (65 Jahre), Gerd Poggel (60 Jahre) und Maria Sommer (25 Jahre) halten dem KKV seit Jahrzehnten die Treue.

Doch auch ein Abschied stand auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung: Maria Kneppeck wird nach 28 Jahren nicht wieder für das Amt der Schriftführerin kandidieren. Für ihr Engagement soll sie zum Ehrenmitglied der Gemeinschaft werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.