• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Karriere: Messe hilft bei Berufswahl

31.05.2013

Oldenburg Ausbildung oder Studium, in Oldenburg bleiben oder im Ausland Erfahrungen sammeln: Ist der Schulabschluss in der Tasche, stellen sich den meisten eine Menge Fragen. Entscheidungshilfen gibt es unter anderem auf Bildungsmessen. Eine besondere ist am Donnerstag mit der „Vocatium“ in der EWE-Arena gestartet. An zwei Tagen informieren 43 Aussteller über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten.

Das Konzept der Vocatium hebt sich von anderen Bildungsmessen ab. „Wir besuchen im Vorfeld Schulen. Die Schüler können sich dann vier Aussteller aussuchen und bekommen feste Termine auf der Messe“, sagt Nadean Distelberger, Projektleiterin vom Veranstalter IfT, der bundesweit Bildungsmessen organisiert. In Oldenburg ist die Vocatium erstmals zu Gast.

Bei den Terminen an den Ständen haben es die Jugendlichen meist mit Ausbildungs- und Personalleitern zu tun. „Das sind die, die eventuell auch entscheiden, ob der jeweilige Schüler später eingestellt wird“, sagt Distelberger.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Großer Andrang herrschte zum Start der Messe am Stand der Austauschorganisation AIFS, wo junge Mitarbeiter von ihren Auslandsaufenthalten berichten. Den Anmeldungen zufolge gibt es aber noch ein begehrteres Berufsfeld: Die meisten Schüler meldeten Interesse am Beruf des Fotografen an.

Rund 1800 Neunt-, Elft- und Zwölftklässler aus Oldenburg und Umgebung haben sich im Vorfeld angemeldet. Doch auch spontane Besuche sind möglich. Für Informationen aus erster Hand stehen an den meisten Ständen Auszubildende oder Studenten bereit. „Viele wissen noch nicht, was sie machen wollen. Die schnappen wir uns und erzählen etwas über das Studieren“, sagt Jesa Hareb, der Produktionstechnologie in Bremerhaven studiert. Die Hochschule ist eine von insgesamt neun, die in der EWE-Arena vertreten sind. Daneben informieren Polizei, Bundeswehr, Verwaltung, Fach- und Sprachschulen sowie Beratungsinstitutionen und Wirtschaftsunternehmen über ihre Angebote. Auch die NWZ  ist auf der Vocatium vertreten. Zum Rahmenprogramm zählen zudem zahlreiche Vorträge (siehe Infokasten).


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-oldenburg 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-stadt 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.