• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Nicolas Cage lässt grüßen

18.09.2017

Er ist wieder da: Nicolas Cage. Wer den Hollywood-Star im vergangenen Jahr im Oldenburger Stadtbild als Schelm wahlweise mit bunter Brille oder großem Hut erlebte, musste etwas erschrecken ob dessen Aussehen in der Video-Botschaft an Ed Pressman (siehe Foto unten). Der am Freitag geehrte Film-Senior hatte 2009 „Bad Lieutenant“ mit Cage in der Hauptrolle produziert. Gerade war der 53-Jährige in der Hauptrolle des Action-Thrillers „Mandy“ beim Festival in Toronto zu sehen.

Ein bestens gehütetes Geheimnis ist stets der Ort der inoffiziellen Filmfest-Party. Nach der verlassenen „Bücherstube Lorenz“ im Vorjahr oder schon mal dem alten Innenstadtknast war diesmal eine leerstehende Villa an der Gartenstraße ausgewählt worden. Schön illuminiert wurde das Gebäude für eine lange Nacht aus seinem „Dornröschenschlaf“ geweckt. Im Inneren wurden Filmschaffende wie Regisseurin Camille Thoman („Never Here“) und die Schauspieler Neda Rahmanian und Lenn Kudrjawizki („Mord aus Vis“) entdeckt, aber auch der ehemalige Oberbürgermeister und Cineast Gerd Schwandner.

Den Regen gab es in diesem Jahr kostenlos zum Paella-Essen als Nachschlag dazu. Filmfest-Chef Torsten Neumann hatte die kreative Meute am Samstagmittag vors Rathaus gebeten, wo das Restaurant „Caldero“ die spanische Reisspezialität in zwei Varianten anbot. Die Regisseure Santiago Rizzo („Quest“) und Buddy Giovinazzo („Tatort“) ließen es sich schmecken, flüchteten dann aber auch unters Dach.

Weitere Nachrichten:

Caldero | Filmfest

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.