• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Seit Samstag vermisst: Polizei sucht 80-jährigen Oldenburger

06.10.2022

Oldenburg Seit Samstagnachmittag, 1. Oktober, wird nach Angaben der Polizei der 80-jährige Walter Förster aus Bürgerfelde in Oldenburg vermisst. Er wurde zuletzt im Bereich seiner Wohnung an der Alexanderstraße gesehen. Der Mann ist der Mitteilung zufolge leicht verwirrt und verfügt nur noch über eingeschränkte Sicht. Normalerweise verlässt er die Wohnung nur noch kurz für kleinere Spaziergänge.

Laut Beschreibung ist er etwa 170 cm groß und von normaler Statur. Er läuft in der Regel leicht nach vorne gebeugt. Walter Förster trägt etwa schulterlange, graue Haare hinter die Ohren geklemmt und einen ebenfalls grauen Vollbart. Die Bekleidung des Vermissten ist unbekannt. Er dürfte jedoch den Angaben zufolge eine Brille und eine grüne Jacke tragen.

Die Polizei Oldenburg bittet Zeugen, die Hinweise zum Vermissten oder zu seinem Aufenthaltsort geben können, sich unter Tel. 0441/790-4115 oder beim polizeilichen Notruf 110 zu melden.

Nachtrag: Am 12. Oktober teilte die Polizei mit, dass der Vermisste tot aufgefunden wurde.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.