• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Einmal Tatort-Kommissar sein

31.07.2018

Oldenburg Hauptkommissarin Agathe Rippchen ist streng, wenn es um die Pflichten ihrer Nachwuchsermittler geht. Sitzt die korrekte Meldung am Telefon? Sind die Hinweise richtig erfasst? Und wie sehen die nächsten Schritte aus? Als Hauptkommissarin hat sie schließlich noch andere Dinge zu tun.

Das Prinzip lange Leine gehört zum Spiel bei Agathe Rippchen, die außerhalb dieser Rolle Sabine Wendel heißt und unter anderem in Oldenburg die Juniorkrimis veranstaltet. Dabei werden Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren selbst die Hauptdarsteller in einer Art Live-Theaterstück auf offener Straße. Ausgerüstet mit Ausweisen, Handy und natürlich Handschellen machen sie sich auf die Suche nach dem gestohlenen Riesendiamanten Kijanja, lösen das Rätsel um die verschwundene Lottomillionärin Eleonore Plüschbein oder fahnden nach dem Nebelphantom.

Anders als beim normalen Theater ist es bei dieser Mitmach-Variante ganz entscheidend, dass die Teilnehmer tatsächlich aktiv werden. Denn Hauptkommissarin Rippchen ist tatsächlich die meisten Zeit nicht an deren Seite, sondern taucht sporadisch auf und ist im Notfall per Telefon zu erreichen. Doch welche Richtung korrekt ist, wo die Zeugen und Verdächtigen zu finden sind und welche Fragen zur Lösung führen, darauf sollen die Kinder möglichst selbstständig kommen.

Wichtige Hinweise liefern weiter Laiendarstellern, die – wenn man sie nur lange genug löchert – die Geschichte Stück für Stück weiterdrehen. Und dass am Ende für die Gruppen ein Erfolgserlebnis – zum Beispiel in Form einer Festnahme – steht, dafür wird schon gesorgt.

Wer als Erwachsener nun bereits neidisch ist, weil es mit der eigenen Polizeikarriere nicht geklappt hat, muss lediglich weiterlesen. Denn auch über 18-Jährige haben in Oldenburg die Möglichkeit, Tatort-Kommissar zu spielen – und zwar nicht in der ballernden Action-Variante à la Tschiller, sondern wie ein Rätsel lösender Borowski.

Beim Straßenkrimi sind die Fälle dem Alter angepasst deutlich blutiger. Es geht zum Beispiel um einen erschlagenen Bauunternehmer, um eine erstochene Hausfrau oder einen mysteriösen Kunstraub. Das Grundprinzip ist allerdings dasselbe wie bei der Kinder-Variante: Es gilt, Zeugen und Opfer zu befragen. Oldenburg dient dabei als Kulisse, nebenbei lässt die Stadt genießen – wenn man denn vor lauter Aufregung noch Augen für die Umgebung hat. Ansonsten lässt sich das nach getaner Arbeit nachholen: Wenn die Handschellen klicken, hat man sich das auch verdient.

Der Straßenkrimi bietet viel Fälle in Oldenburg für Teilnehmer ab 18 Jahren (jünger nur nach Absprache).

Preis: 42,90 Euro pro Person

Internetadresse:www.strassenkrimi.de

Der Juniorkrimi hat drei Fälle für Gruppen von Kindern im Alter von acht bis zwölf Jahren im Angebot.

Preis: 179 Euro für eine, 249 Euro für zwei, 329 Euro für drei Gruppen.

Internetadresse:www.juniorkrimi.de

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten rund um Oldenburg

Diese Zusammenstellung wird in den Sommerferien 2018 fortlaufend mit neuen Zielen und Ausflugstipps ergänzt:

Landkreis Oldenburg:

Die 10 besten Ausflugstipps

Essgarten Deemter in Harpstedt

Wesermarsch:

Die 10 besten Ausflugstipps

Leuchtfeuer Preußeneck in Butjadingen

Flussinsel Harriersand

Oldenburg:

Mitmach-Krimis

Fußballgolf

Die 10 besten Ausflugstipps

Ammerland:

Im alten Kuhstall Kerzen ziehen

Die 10 besten Ausflugstipps

Segway in Bad Zwischenahn

Friesland:

Die 10 besten Ausflugstipps

Forst Upjever

„Up’n Prüfstand“ in Varel

Landkreis Cloppenburg

Die 10 besten Ausflugstipps

Campingplatz Falkensteinsee

Barfußpark Harkebrügge

Wellenfreibad in Löningen

Landkreis Vechta

Die 10 besten Ausflugstipps

Mehr Ausflugstipps und Sehenswürdigkeiten gibt es unter www.nwzonline.de/ausflugsplaner

Patrick Buck Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.