• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Oldenburger Dezernenten-Riege wieder komplett

02.07.2019

Oldenburg Die Riege der Dezernentinnen und Dezernenten der Stadtverwaltung ist seit Montag wieder komplett. Sven Uhrhan, der bislang für die Themen Stadtentwicklung und Bauen in Osterholz-Scharmbeck zuständig war, hat an diesem Montag seinen ersten Arbeitstag. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann begrüßte den 38 Jahre alten Stadtplaner und wünschte ihm einen guten Start. „Wir sind sehr froh, dass Herr Uhrhan sein Amt angetreten hat“, sagte Krogmann. „Es ist in den vergangenen Monaten einiges liegen geblieben.“ Der neue Dezernent werde sich zunächst gründlich einarbeiten. Eines der Hauptthemen, die Krogmann von seinem neuen Dezernenten erwartet: „Wie stellen wir uns für das nächste Jahrzehnt auf? Dazu brauchen wir Antworten in den unterschiedlichen Bereichen vom Verkehr über Klimaschutz bis zum Wohnen.“

Der gebürtige Saarländer Uhrhan folgt Gabriele Nießen, die im März als Bürgermeisterin und Dezernentin zur Stadtverwaltung nach Ludwigsburg gewechselt ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.