• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Große Kinderfreude dank kleiner Gesten

24.03.2018

Oldenburg „Stein und Mörtel bauen ein Haus. Geist und Liebe schmücken es aus“ – unter dem Motto steht an diesem Sonntag zum zweiten Mal ein musikalischer Benefizabend im Theater Laboratorium. Auch Hausherr Pavel Möller-Lück ist von der Arbeit des Vereins begeistert: Das Bistro im Foyer ist ab 16 Uhr geöffnet, um 17 Uhr geht’s los.

Schon im vergangenen Jahr war das Konzert ein großer Erfolg: mit über 200 Gästen kamen mehr als 4000 €Euro für den Verein „Our Bridge“ (Unsere Brücke) zusammen. Die Initiative wurde von jungen ehrenamtlichen Menschen gegründet und unterstützt Opfer der ISIS im Nordirak.

Die Situation für die Kinder, die in den Kriegsgebieten zurückbleiben, ist weiterhin verheerend. Säuglinge und Kleinstkinder verlieren ihre Eltern und müssen auf der Straße leben. Den Zurückgelassenen nimmt sich dieser Verein an. Besonders Waisen, Witwen, Alleinstehende, Menschen mit Behinderung, Alte und Kranke sind in der Obhut der jungen Initiative.

„Our Bridge“ will Perspektiven aufzeigen. Mit der Erbauung eines Waisenhauses entstand im vergangenen Jahr ein nachhaltiges Projekt, welches systematisch Benachteiligten wieder zu den Gewinnern der Gesellschaft machen will. Doch ein Gebäude macht noch kein Zuhause, denn das aufgebaute Waisenhaus kann und will mit Leben gefüllt werden.

Deshalb erhoffen sich die Organisatoren des Konzertes, Vivien-Catharina Altenau und Josef Kempen, noch mehr Unterstützer für weitere Projekte zu begeistern, so zum Beispiel – typisch oldenburgisch: eine Fahrradstation!

Denn was für uns selbstverständlich ist, kann für ein Kind in Xhanke (Standort des Waisenhauses) der siebte Himmel sein. Ein Fahrrad bedeutet ein Stück Freiheit, es bedeutet zur Schule zu fahren; es bedeutet für die Kinder im Dorf, das Waisenhaus zu erreichen und an den Projekten und Programmen teilzunehmen oder den Unterricht zu besuchen.

Doch nicht nur die Arbeit des Vereins ist vielversprechend – auch das Bühnenprogramm des Abends lässt Großes erwarten, denn junge, begabte Musiker aus den Bereichen Jazz, Folk, Soul, Funk und Gospel werden die Bühne des Laboratoriums „rocken“. Dabei sind Sticky Tape, Henna, Beyond Roses und Linc van Johnson sowie extra für diese Aktion gegründete Formationen wie „Plain and Simple“, „Matjes“, Maraike und Jakob, Norma Braun sowie „Europanatolia“.

Oliver Schulz Leitender Redakteur / Redaktion Kultur/Medien
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2060
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.