• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

16 000 Zuschauer bescheren Filmfest positives Ergebnis

18.09.2017

Oldenburg Dem stürmischen Auftakt des 24. Internationalen Filmfests Oldenburg am vergangenen Mittwoch folgten vier erfolgreiche Tage. Mit insgesamt über 16 000 Zuschauern in den Festivalkinos, der Kleinen EWE-Arena, dem Oldenburgischen Staatstheater und in den weltweit einzigartigen JVA-Vorführungen, in denen Gäste und Insassen gemeinsam Kino erleben können, war auch in diesem Jahr ein starkes Interesse zu verzeichnen. Die Veranstalter zogen am Sonntagabend eine positive Bilanz.

Nicht Blockbuster- und Mainstream-Produktionen, sondern ambitionierte und innovative Filme machten das als „deutsches Sundance“ gepriesene Oldenburger Filmfest auch in diesem Jahr wieder zu einem kreativen und lebendigen Ort für alle anwesenden Filmschaffenden.

Für große Aufmerksamkeit sorgte auch die Vergabe des elften Sterns auf dem „OLB-Walk of Fame“. Moritz Bleibtreu, der schon bei der Eröffnungsgala als Koproduzent von „Familiye“ für viel Aufregung sorgte, enthüllte voller Stolz vor rund 150 Fans seinen Stern. Der Hauptpreis, der German Independence Award, ging an „Familiye“ von Kubilay Sarikaya und Sedat Kirtan.

Oliver Schulz
Redakteur
Politikredaktion
Tel:
0441 9988 2094

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.