NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

E-Lastenfahrrad Bei Citipost Nordwest: Nanu, was fährt denn da durch Oldenburg?

29.08.2018

Oldenburg Manchen ist das ungewöhnliche Gefährt vielleicht schon im Verkehr aufgefallen: Beim Logistiker Citipost Nordwest (Oldenburg) ist jetzt der „MovR“ im Einsatz – ein neues Elektrofahrzeug. „Das ist ein ebenso auffälliges wie praktisches E-Lastenfahrrad, auf welchem ein mit immerhin bis zu 180 Kilogramm Nutzlast beladener Container Huckepack genommen wird“, erläuterte Citipost-Geschäftsführer Jan Fitzner jetzt anlässlich einer Präsentation.

Dabei stieß das Fahrzeug, an dessen Entwicklung indirekt auch der bekannte Nutzfahrzeughersteller Krone aus dem Emsland beteiligt ist, bei Vertretern aus Firmen und Verwaltungen auf reges Interesse. Es ist, so scheint es, ein zeitgemäßer Problemlöser. Sein typischer Einsatz bei der Citipost: Vom zentralen City-Depot aus wird der Inhalt zum Endkunden zugestellt. Anschließend wird er im Depot gegen gefüllte Container für die weitere Zustellung getauscht.

Das Fahrzeug wurde von der Firma Rytle aus Bremen entwickelt und in Oldenburg nun mit zunächst drei Exemplaren in Betrieb genommen, erläuterte Fitzner. „Weitere sieben ,MovR‘ sind bestellt. Sie übernehmen vom Citydepot der Citipost aus sukzessive sämtliche Innenstadttouren.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das öffentliche Interesse an den neuen Elektro-Fahrzeugen sei groß, hat der Citipost-Nordwest-Chef festgestellt. Ein Hauptgrund dürfte die Diskussion um saubere Innenstädte sein.

Fahrer des „MovR“ berichteten, Autofahrer bremsten öfter mal ab, um den vorüberfahrenden „MovR“ in Augenschein zu nehmen. Die Fahrer würden in der Innenstadt immer wieder von Interessierten angesprochen.

Rüdiger zu Klampen Redaktionsleitung / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2040
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.