• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Ernährung: Wer hat Lust, vegan zu kochen?

07.07.2020

Oldenburg Dass Essen nicht nur dem Genuss und der Aufrechterhaltung unseres Organismus dient, ist weitreichend bekannt. Essen und Gesundheit werden schon lange miteinander verknüpft. Heutzutage gibt es ein Überangebot an Ernährungskonzepten mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Und jedes verspricht lebensverändernde Ergebnisse. Mag sein. Was für den einen funktioniert, klappt bei anderen so gar nicht. Was sie alle gemeinsam haben: es muss gesund sein. Eine gesunde Ernährung führe zu einem gesunden Körper, heißt es. Aber was genau ist denn gesund?

Melanie Grabowski aus Oldenburg ist Heilpraktikerin und lebte viele Jahre vegetarisch. Auch sie glaubt, dass Ernährung die Gesundheit beeinflusst und probierte einiges aus. Vor circa vier Jahren wurde sie immer zur selben Zeit am Nachmittag extrem müde. Einen ersichtlichen Grund gab es nicht und so recherchierte die heute 53-jährige sehr gründlich.

Vegan nach Anthony Williams

„Im Zuge dieser Recherche stieß ich auf Anthony Williams. Ich bestellte seine ersten Bücher und verschlang diese“, erzählt Grabowski. Vereinfacht gesagt ist es eine vegane Ernährung. So kann man das jedoch nicht stehenlassen. Williams schreibt gewissen Nahrungsmitteln – und das sind nicht wenige – eine Heilkraft zu. In bestimmten Kombinationen und Zubereitungsweisen entfalten Obst, Gemüse und Kräuter ihre optimale Wirkung und können so bei vielen Erkrankungen und Beschwerden helfen.

Es wird auf frische und unverarbeitete Lebensmittel gesetzt. Williams spricht über Reinigung des Körpers von Viren, Bakterien, Schwermetallen und anderen Umweltgiften.

Grabowski probierte die Ernährung nach Anthony Williams aus und ist begeistert. „Die Müdigkeitseinbrüche sind verschwunden und überhaupt habe ich unglaublich viel Energie!“

Auch der 74-jährige Alfred H. Seebode aus Oldenburg versuchte sich daran und profitiert ebenfalls gesundheitlich von dieser Ernährungsform.

Kochgruppe + Austausch

Der Wunsch, anderen davon zu erzählen wuchs und so gründeten sie vor einiger Zeit eine Kochgruppe. „Wir möchten mit der Gruppe insbesondere eine Plattform bieten, um Erfahrungen auszutauschen“, sagt Grabowski.

Was hat sich wie bewährt? Wie auf den Körper gewirkt? Und, was ist eventuell wirkungslos? Den eigenen, ganz individuellen Weg, für sich zu finden, ist echte Detektivarbeit, aber nicht unmöglich.

Die vegane Ernährung wird nach wie vor mit vielen Einschränkungen und Ödnis in Verbindung gebracht. Ja, einige Lebensmittel werden vom Speiseplan gestrichen. Oft fehlen diese aber gar nicht, wenn man sich mit dieser Form der Ernährung beschäftigt. „Es gibt so viele Möglichkeiten, ich kann immer nur betonen wie lecker unsere Rezepte sind!“, so Grabowski.

Wer Lust hat mehr über die Ernährung nach Anthony Williams zu erfahren, sich mit anderen darüber auszutauschen und hin und wieder gemeinsam zu kochen, melde sich bei Melanie Grabowski unter Telefon 0441/8007574.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.