NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Feuer an Grundschule Donnerschwee: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung – Zeugen gesucht

20.04.2021

Oldenburg Pechschwarz und grau sind die Überreste der Holzverkleidung, auf die Hausmeister Ingo Krex am Montag zeigt. Genauso wie die rußgeschwärzten Fenster und Teile des Rahmens einer Tür der Grundschule Donnerschwee. Es handelt sich um die Schäden eines Feuers, das in der Nacht von Sonntag auf Montag mit großer Wahrscheinlichkeit bewusst gelegt wurde. Dass die Flammen nicht noch mehr vom Gebäude beschädigt haben, ist einem Zeugenhinweis zu verdanken.

Feuerwehr im Einsatz

Wie die Polizei mitteilt, sei gegen 1.20 Uhr in der Nacht der Hinweis auf das Feuer am Schulgebäude eingegangen. Als die Beamten wenige Minuten später eingetroffen seien, hätten die Tür und die hölzerne Fassade bereits gebrannt.

Einsatzkräfte der Feuerwehr hätten die Flammen jedoch löschen können, bevor sich das Feuer auf weitere Teile des Gebäudes ausbreiten konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach den ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem Feuer um einen Fall von Brandstiftung handelt. „Für den Vorsatz der Tat spricht, dass wir Reste von Brandbeschleuniger auf dem Grundstück gefunden haben“, sagt Polizeisprecher Stephan Klatte. Zudem habe das Feuer an einem rückwärtigen Teil des Gebäudes gebrannt, der von der Straße nicht einsehbar ist.

Keine Personen verletzt

Der von der Polizei geschätzte Schaden an der Tür liegt bei etwa 10.000 Euro. Personen haben sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Schulgebäude aufgehalten.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Brandstiftung. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die eventuell zur Aufklärung der Tat beitragen können. Hinweise werden unter der Rufnummer 0441/7904115 entgegen genommen.

Wolfgang Alexander Meyer Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2611
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.