• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Lexikon der letzten 900 Jahre

29.03.2019

Oldenburg Urkunden und Karten gibt es reichlich im Niedersächsischen Landesarchiv Oldenburg. Und der stellvertretende Leiter, Dr. Matthias Nistal (65), kann einem die schönsten zeigen: Den Beitritt des Herzogtums Oldenburg zum Rheinbund 1803 (Nistal: „Eine Schmach für Oldenburg.“) mit Unterschrift des Kaisers Napoleon, oder die älteste Urkunde, die die Existenz der Grafschaft Oldenburg bekundet (mit Unterschrift von Kaiser Karl V., freilich auch mit interessantem Hintergrund: Der Kaiser hatte bemerkt, dass die Oldenburger die Reichssteuer nicht zahlten). Am Donnerstag hat Nistal nun seinen Arbeitsplatz im Landesarchiv geräumt, er tritt in den Ruhestand nach 45 Dienstjahren, davon 26 Jahre in Oldenburg.

Der Historiker war nach seinem Studium und Promotion zunächst in Osnabrück und von dort nach Stade gewechselt. 1993 wurde er stellvertretender Archivleiter in Oldenburg, wo sein Studienkollege aus Marburger Zeiten, Gerd Steinwascher, später Archivleiter wurde. Jetzt sind beide im Ruhestand, die Nachfolge ist noch nicht geregelt.

In zahlreichen Veröffentlichungen hat Nistal die Geschichte der Region dokumentiert, von der Erläuterung der Vogteikarte bis zur Geschichte der Stadt Oldenburg grundlegende Literatur geschaffen. Ein viel beachtetes Buch erschien über eine Abbildung Kaiser Friedrich Barbarossas in einer Rasteder Handschrift, die 1334 geschaffen wurde, und die Nistal im Archiv entdeckt hatte. Ein frühes Zeugnis des erstarkenden Barbarossa-Mythos im Mittelalter. Er hat das Wissen über die vergangenen 900 Jahre Oldenburgischer Geschichte parat, deshalb werde er auch gern als Lexikon gehandelt, sagt Nistal.

Für seinen Ruhestand hat er sich Familienforschung vorgenommen, die (Hugenotten-) Familie stammt aus dem nordspanischen Nistal, deren Angehörige weit in der Welt verstreut wurden – unter anderem nach Mittelamerika oder (wie im Fall der Vorfahren von Matthias Nistal) nach Süd-Westpreußen. Und natürlich wird man in Veranstaltungen von dem bekannten Vortragsredner weitere sorgfältig recherchierte Details zur Landesgeschichte erfahren.

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2091
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.