• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

„Hausbesetzer“ trifft „Hausbesitzer“

23.08.2018

Oldenburg Die Digitalisierung hat längst weite Teile des täglichen Lebens erfasst. Wir kaufen online ein, bezahlen digital, lesen Nachrichten auf dem Smartphone und schauen Filme auf dem iPad – wann immer wir wollen. In vielen Branchen, von der Medizin bis zum Finanzsektor, von den Medien bis zum Handel und vielen mehr, spielen vernetzte Computer und der Austausch von Daten eine immer größere Rolle.

Und auch in den eigenen vier Wänden sind digitale Geräte für viele unverzichtbar geworden. Doch „Smart Living“ bzw. „Smart Home“, also das Wohnkonzept, in dem die Geräte untereinander verbunden sind bzw. per Sprachsteuerung oder App bedient werden können, ist vom Standard noch weit entfernt. Doch dieser Status bröckelt: Smarte Lautsprecher wie Amazon Echo oder Google Home halten schon Einzug in immer mehr Häuser. Und das könnte erst der Anfang sein.

Lesen Sie auch: Wenn Alexa Ihren Kaffee kocht

Eines dieser Häuser steht in Oldenburg, unweit der Zentrale des Energieversorgers EWE. Im „Zuhause 18“ kann man das „smarte“ Leben der Zukunft schon ausprobieren. Was heißt hier Zukunft? Das Haus gibt einen Einblick in die digitale Gegenwart und zeigt Geräte und Funktionen, die es heute schon zu kaufen und zu nutzen gibt.

Das Team von NWZonline quartiert sich zwei Tage lang in dem Haus ein und berichtet live auf Facebook. Folgen Sie der Facebook-Seite von NWZonline, und Sie werden aktuell über jede neue Live-Sendung aus dem smarten Haus informiert. Alle Videos finden Sie auch hier in diesem Artikel.

Donnerstag, 6 Uhr: So weckt die NWZonline-Redaktion ihre Leser

NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann und NWZonline-Redaktionsleiter Timo Ebbers sprechen über den Redaktionsalltag am frühen Morgen, verschicken den WhatsApp-Newsletter und werfen einen ersten Blick auf die „smarte“ Umgebung des „Zuhause 18“.

Donnerstag, 9 Uhr: Hausbesichtigung mit NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann / Erste Eindrücke

Das smarte Haus ist erst einmal gespenstisch – zumindest ohne Einweisung in die Geheimnisse und Kommandos für die unterschiedlichen Geräte. Beim ausgesprochenen Kommando „Alexa, spiel Musik“ springt neben Musik der 60er Jahre (warum eigentlich?) auch der Fernseher an. Das Kommando zum Ausschalten des TV-Gerätes lautet nicht „Alexa, schalte den Fernseher aus“ und auch nicht „Alexa Stopp!“. Auf Stopp reagiert nur die Musik. Den Fernseher bekommt nur die gute, alte Fernbedienung in den Griff.

Sowieso ist das Leben in einem Haus, das durch Bewegungen und Geräusche gesteuert wird, etwas mystisch. Zumindest wenn etwa am Morgen in Ruhe Zeitung gelesen werden möchte. Die Kaffeemaschine (Sprachbefehl noch unbekannt, deshalb spritzt das Wifi-Koffein-Gerät nur auf Tastendruck die belebende Flüssigkeit in den Becher) reinigt sich im 30-Minuten-Takt. Das Licht geht aus, wenn bei der Lektüre eines interessanten Artikels die im Haus angebrachten Bewegungsmelder eben keine Bewegung registrieren.

Um 8 Uhr meldet sich der Staubsauger und demonstriert durchs Auffahren auf die Schuhe, dass er darunter saugen möchte. Auf einen „Stopp-Staubsauger“-Befehl reagiert er nicht. Immer wieder schaltet sich in der Küchenzeile das Licht an und aus. Beim Versuch, sich in der Küche von Alexa die Zeitung vorlesen zu lassen (die NWZ macht so etwas) schlägt Alexa indes ein Rezept der Internetseite „Chefkoch.de“ auf.

Um 9 Uhr kommen die Experten und bringen die Sprachbefehle mit. Mal gucken, ob das Zusammenleben mit dem Zuhause18 dann besser funktioniert.

Donnerstag, 11.30 Uhr: Live bei der NWZ-Konferenz

Donnerstag, 12 Uhr: Zweite Hausbesichtigung mit Niklas und Hauke

Nach der Mittagskonferenz will Hauke nun unbedingt das „Zuhause 18“ unter die Lupe nehmen. Mal sehen, was es da alles zu entdecken gibt?

Donnerstag, 14 Uhr: Niklas und Hauke suchen was zum Kochen

Donnerstag, 18.30 Uhr: Produktion des Streaming-Podcasts „PrimeFlix Now!“

Freitag, 8 Uhr: Talk von Lars Reckermann mit EWE-Chef Stefan Dohler

Freitag, 9.30 Uhr: Aufnahme des Video-Talks „Käffchen“

Freitag, 12 Uhr: Hauke und Niklas kochen in der smarten Küche

Hauke und Niklas haben nach ihrem Aufruf zahlreiche tolle Rezeptvorschläge bekommen. Für eines haben sie sich schließlich entschieden und eingekauft. Seien Sie gespannt, was es geworden ist.

Ob es wohl schmeckt? Hier gibt es Teil 2:

Freitag, 14 Uhr: „Wohnen in der Zukunft“ mit Emily von „Sach an!“

Emily vom Sach an Channel und Hilka von Möbel Buss sprechen über die neusten Wohntrends und Einrichtung in der Zukunft:

Freitag, 16 Uhr: Hauke und Niklas spielen Bayern gegen Hoffenheim auf der Playstation

Lesen Sie auch: Wie smart darf’s denn sein?

Lesen Sie auch:So leben wir in der Zukunft

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.