• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 15 Minuten.

Bomben-Verdacht bei Mindfactory
Gebäudekomplex in Wilhelmshaven evakuiert – Polizei mit Hunden im Einsatz

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Insekt Des Monats Mai: Auf der Mauer auf der Lauer...

08.05.2020

Oldenburg Mit den steigenden Temperaturen sah man besonders häufig den Zitronenfalter und andere Weißlinge. Diese Falter erkennt jeder schnell.

Eine häufige Frage erreichte uns jedoch zu den Wanzen, da diese eher unbekannt sind und nach dem Winter auch in und an Häusern vorkommen. Hier haben sie vor dem Winter Schutz gesucht und wollen nun ins Freie zurück.

Die Graue Gartenwanze (Rhaphigaster nebulosa) ist eine der größten heimische Wanzenarten, die wir an Land sehen (14-16 mm). Sie ist mit der schwarz-rot gestreiften Streifenwanze (Graphosoma lineatum, 8-12 mm) verwandt, die wir ab Ende Mai an Doldenblütlern finden können. Ab Juli / August sehen wir dann schon die nächste Generation. Die Streifenwanze ist aus West- und Mitteleuropa schon bis nach Südschweden vorgedrungen und auch bei uns im Nordwesten häufig anzutreffen.

Insgesamt gibt es ca. 800 einheimische Wanzenarten. Diese beiden Arten ernähren sich von Pflanzensäften, die sie mit ihrem Stechrüssel saugen.

Dabei richtet die Graue Gartenwanze keinen bedeutenden Schaden an. Anders als manche Verwandte. So saugt die aus Asien eingewanderte Marmorierte Baumwanze an Früchten. Auf dem Foto sieht man ein einfaches Merkmal, die diese Wanze unterscheidet: die durchscheinenden Flügelenden sind leicht punktiert. Dreht man die Wanze um ist sie auf der Unterseite ebenfalls gepunktet. Der asiatische „Stinkkäfer“ ist auf der Unterseite ohne Punkte!

Tipps zum Umgang mit Wanzen finden Sie hier

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.