• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Klassik: Martyna-Lauerwald leitet letztmals Ratsmusik

15.12.2017

Oldenburg Mit der 404. Oldenburger Ratsmusik geht an diesem Sonntag eine Ära zu Ende. Barbara Martyna-Lauerwald, die auch Violine spielt, wird im Anschluss an das um 11.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Alten Rathauses beginnende Konzert von Bürgermeisterin Petra Averbeck für ihren langjährigen Einsatz als Leiterin der Ratsmusik verabschiedet.

Historisch gesehen geht die Ratsmusik auf Graf Anton Günther zurück, der schon im 17. Jahrhundert im Rathaus Konzerte veranstaltete.

Nach dem Tod des Gründers der Konzertreihe im Jahr 1997, dem ehemaligen Ersten Kapellmeister am Staatstheater, Albert Grünes, hatte Barbara Martyna-Lauerwald die Leitung übernommen. Für die gebürtige Polin war Grünes so etwas wie ein Mentor. Besonders bewunderte sie seine Fähigkeit, wertvolle Stücke aufzustöbern.

Zu ihrem Konzert am Sonntag geben sich namhafte Musiker die Ehre. Karten kosten im Vorverkauf zehn Euro. Sie sind erhältlich im Musikhaus Kötter, Heiligengeistwall 2, und bei Dellas Optik, Ofenerdieker Straße 44, Hundsmühler Straße 107a oder der Metjendorfer Landstraße 4.

Oliver Schulz Leitender Redakteur / Redaktion Kultur/Medien
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2060
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.