• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Starke Talente träumen vom Landestitel

30.08.2019

Oldenburg Mehrere Medaillen sind drin, wenn die immerhin 17 gemeldeten Leichtathletik-Talente aus Oldenburg an diesem Wochenende bei den Landesmeisterschaften von Niedersachsen und Bremen für die Altersklassen U 16 und U 20 in Braunschweig antreten. Auch im letzten Teil der Saison 2019 soll noch einmal die eine oder andere Leistungssteigerung gelingen.

Elf Jugendliche vom DSC und sechs vom Bürgerfelder TB zählen zu den insgesamt 670 Athletinnen und Athleten, die natürlich von guten Platzierungen träumen. Diese könnten für die Oldenburger Realität werden. Nach den Vorleistungen stehen neun Nachwuchskräfte aus der Stadt in den Meldelisten auf den Rängen eins bis sechs.

U-18-Sprinter Tim Gutzeit vom BTB verzichtet auf einen Start über 100 Meter und sollte bei der Titelvergabe über die 200 Meter (diese meisterte er bereits in 22,13 Sekunden) auch in der U 20 ein Wörtchen mitreden können. Das gilt ebenfalls für seinen Auftritt als Mitglied der 4 x 100-Meter-Staffel der Startgemeinschaft Hansa-Ettenbüttel-Oldenburg, die den Landesrekord vor einigen Wochen auf 41,94 Sekunden geschraubt hat.

Vereinskollege Lukas Olivieri befindet sich im Dreisprung der U 20 mit 12,25 Metern ebenso im Top-Ten-Bereich wie die Mittelstreckler des DSC. Jan Bollhorst über 800, Jan de Vries und Finn Hannawald über 1500 sowie Gabriel Monien über 3000 Meter hoffen auf weitere Leistungssteigerungen.

Eng zusammen liegt das Feld der U-20-Stabhochspringerinnen. Für Edline Terwey (BTB) besteht durchaus wieder die Chance, in die Medaillenränge zu kommen. Gleiches gilt für Vereinskameradin Belana Hillmann im Dreisprung. Kann sie an ihre Bestleistung von 10,94 Metern aus dem Jahr 2018 anknüpfen, sollte auch hier ein vorderer Platz herausspringen.

Aussichtsreicher Teilnehmer in der M-15-Klasse ist Jonas Buchberger (DSC). Der Vierte der Deutschen Meisterschaften der U 16 im Hochsprung kann in seiner Spezialdisziplin, in der er sich auf 1,80 Meter verbessert hat, ebenso ganz vorn landen wie im Weitsprung. Ein weiteres Ziel ist das Erreichen des 100-Meter-Endlaufes. Einen weiteren Start absolviert er über 4 x 100 Meter mit der SG SV Friedrichsfehn/DSC Oldenburg. Mit dabei sind Bruder Jakob Buchberger sowie Nils Bormann und Mauro Laaken.

Endkampfchancen in der M 15 hat auch Eveyi dos Anjos (BTB) im Weitsprung. Im Hochsprung der W-14-Klasse werden für Lara Böcker im Wettkampfverlauf wohl Kleinigkeiten entscheidend für eine vordere Platzierung sein. Die DSC-Athletin befindet sich mit ihrer Bestmarke von 1,60 Metern gemeinsam mit vier weiteren Springerinnen auf Rang vier der Meldeliste.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.