• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Oldenburger Horst Heißenbüttel: Gründer von HeiPei mit 84 Jahren verstorben

13.10.2020

Oldenburg Der Oldenburger Unternehmer Horst Heißenbüttel ist im Alter von 84 Jahren friedlich eingeschlafen.

Heißenbüttel hatte die Eisenwarenhandlung, die sein Vater Adolf Heißenbüttel gemeinsam mit Wilhelm Peitzmeyer 1936 in der Bleicherstraße gegründet hatte, 1962 übernommen und die Heißenbüttel&Peitzmeyer GmbH (HeiPei) zu einem florierenden Großhandelsunternehmen ausgebaut.

Heißenbüttel erkannte sehr früh den entstehenden Bedarf der sich entwickelnden Baumärkte und Non-Food-Abteilungen der Supermärkte und wuchs damit deutschlandweit. HeiPei wurde zu einem der größten Großhändler für Gartenmöbel, Gartengeräte und Haushaltswaren. Bis zu 300 Mitarbeiter waren dort beschäftigt. Sie zeichnete ein ausgeprägtes Zusammengehörigkeitsgefühl aus. Im Jahr 2005 erweiterte HeiPei sein großes Logistikzentrum am Küstenkanal. Doch die Marktlage änderte sich und der steigende Preis- und Wettbewerbsdruck führten 2012 zur Insolvenz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Heißenbüttel war leidenschaftlicher Kaufmann. Weggefährten beschreiben ihn als Menschen mit einem großen Herzen und als unbedingt zuverlässig. Aus der Dankbarkeit für die eigenen Lebensumstände und dem Wissen um die Not vieler anderer Menschen in Oldenburg und umzu gründete der Unternehmer 2004 die Horst-Heißenbüttel-Stiftung. Sie hilft vor Ort überall da, wo andere Einzelfallhilfen versagen – einzelnen Oldenburgern und Menschen in der Region, Familien und besonderen Projekten in der Stadt wie dem Ökumenischen Arbeitskreis Wohnungslosenhilfe, Wellcome, Evasenio oder der Frauenselbsthilfe nach Krebs. Heißenbüttel wird im engsten Familienkreis in Eversten beigesetzt.

Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2110
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.