• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Gummienten haben gutes Werk getan

12.07.2018

Oldenburg Die oft geäußerte Ansicht, dass es bei einem Rennen immer nur einen Gewinner geben kann, ist so nicht haltbar. Das Oldenburger Entenrennen brachte gleich 12 Gewinner hervor. Beim Fahrradgeschäft Munderloh konnten sie jetzt den Lohn ihres Einsatzes abholen.

Die beiden größten Gewinner waren die Oldenburger Tafel und der Kinderclub des Staatstheaters. Ihnen kamen die Erlöse zugute, die der Lionsclub im Rahmen des Entenrennens mit dem Verkauf der rund 5000 Gummienten an die Teilnehmer gesammelt hatte. Für die Tafel kamen auf diese Weise 23 000 Euro zusammen, die der Lionsclub-Präsident Thorsten Janßen den Tafel-Vorstandsmitgliedern Inka Ibendahl und Gerhard Kujawa überreichte. Für den Kinderclub des Staatstheaters nahm Generalintendant Christian Firmbach den Spendenscheck entgegen.

Aus allen Teilnehmern wurden zehn Gewinner ausgelost, die sich bei Munderloh wiederum ihre Gewinne – jeweils ein neues Fahrrad – abholen konnten. Der erste Preis ging an Bettina und Aloys Koop-Brinkmann aus Drebber. Sie gewannen zusätzlich zum Fahrrad noch ein Wochenende in einer „Ente“, einem Citroen 2 CV. Das Ehepaar freute sich dabei nicht nur über den eigenen Hauptgewinn, sondern auch für die Empfänger der Spenden. „Wir engagieren uns zuhause ebenfalls stark für die Tafel“, erzählen sie. „Deshalb haben wir zum Entenrennen auch gleich mehrere Lose gekauft.“

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.