Navigation überspringen
nordwest-zeitung
ePaper Newsletter App Jobs Immo Trauer Shop

Sportlerwahl Trio geht äußerst erfolgreich auf Titeljagd

OLDENBURG - In dieser Ausgabe werden im Triathleten Tammo König, Basketballer Daniel Hain und Schwimmer Tammo Schroeder drei weiteren Kandidaten für die Wahl der „Oldenburger Sportler des Jahres 2010“ vorgestellt. Alle drei sind bereits seit Jahren in ihrem Metier überaus erfolgreich.

Abgestimmt werden kann für dieses Trio sowie die anderen 21 Nominierten noch bis zum 29. März – über den eingesendeten Sportlerwahl-Coupon, in der

NWZ

 -Geschäftsstelle ausliegende Stimmkarten sowie bequem über das Internet.

Tammo König ist seit Jahren das Aushängeschild des 1. Triathlon-Clubs „Die Bären“ Oldenburg. Nachdem er mit 19 Jahren seine Begeisterung für den Triathlon entdeckt hatte, stellten sich schon bald dank seines großen Trainingsfleißes die ersten bemerkenswerten Erfolge ein.

Überaus erfolgreich verlief auch das vergangene Jahr für den 33-Jährigen. So kämpfte sich König bei den Weltmeisterschaften im Langdistanz-Triathlon, dem legendären Ironman auf Hawaii, in der Gesamtwertung nach 9:31:51 Std. bis auf den 172. Platz vor. Dies ist die bislang beste Platzierung eines Oldenburgers überhaupt bei diesen Titelkämpfen.

Zudem kam der Produktmanager in 2010 bei den Europameisterschaften auf der Langdistanz in Frankfurt auf einen hervorragenden vierten Platz in der Altersklasse 30. Fast nebenbei gewann er noch die Landesmeisterschaften im Duathlon. In diesem Jahr möchte sich König nun auf die kürzeren Distanzen und auf die Wettkämpfe für den 1. TCO in der Zweiten Bundesliga konzentrieren.

Aufbauspieler Daniel Hain hat seit 2007 eine bemerkenswerte Entwicklung beim Basketball-Bundesligisten EWE Baskets genommen. Nachdem der 25-jährige Profi, dessen Stärken vor allem in der Defensive liegen, mit seinen Leistungen schon guten Anteil am Gewinn der deutschen Meisterschaft in 2009 hatte, wurde er im Vorjahr erstmals in die deutsche A-Nationalmannschaft berufen und gab sein Länderspieldebüt. Erst im letzten Moment strich ihn Bundestrainer Dirk Bauermann wieder aus dem Kader für die WM in der Türkei.

Mit den EWE Baskets wurde Hain 2010 in der Bundesliga Hauptrunden-Erster, ehe in der ersten Runde der Playoffs Endstation für die Oldenburger war. Für die aktuelle Saison hat sich Hain das erneute Erreichen der Playoffs zum Ziel gesteckt.

Tammo Schroeder vom Polizei SV entstammt einer bekannten Oldenburger Schwimmer-Familie – da ist es nicht verwunderlich, dass er bereits frühzeitig zum Schwimmsport kam und lange Jahre erfolgreich von seiner Mutter Beate trainiert wurde.

In 2010 erweiterte der 27-jährige Industriekaufmann seine umfangreiche Titelsammlung u.a. um folgende Erfolge: Schroeder gewann Gold bei den Landesmeisterschaften in der offenen Klasse über 200 m Brust und 400 m Lagen. Hinzu kamen zwei weitere Goldmedaillen bei den deutschen Masters-Meisterschaften in der Altersklasse 25 Jahre über 200 m Freistil und 400 m Lagen sowie Mannschaftsgold über 4 x 200 m in der Altersklasse 120 bis 159 Jahre. Mit seinen Teamkollegen stellte Schroeder dabei in 8:41,62 Min. einen Senioren-Weltrekord auf.

Während seines aktuellen Studiums lässt der Oldenburger seine sportliche Laufbahn nun weitgehend ruhen. Er unterstützt sein PSV-Team jedoch immer noch bei Staffeln oder Mannschaftswettbewerben.

Henning Busch
Henning Busch Redaktion Friesland (Lokalsport)
Artikelempfehlungen der Redaktion

Neues vom Festival-Line-up Hyper, Hyper – Scooter kommt zum Tabularaaza nach Oldenburg

Patrick Buck Oldenburg

Sparkasse in Oldenburg Warum die LzO rund 22.000 Kunden kündigt

Svenja Fleig Im Nordwesten

Hausbesetzung in Oldenburg Polizei trägt Aktivisten aus dem Gebäude

Wolfgang Alexander Meyer Oldenburg

Meppens Routinier Krämer trifft auf Oldenburgs Rookie Fossi Derby wird auch zum Duell der Trainer-Typen

Lars Blancke Oldenburg

Alte Molkerei in Jever Mach’s gut, altes Haus

Oliver Braun Jever
Auch interessant