• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

„Kochen am Schloss“ macht Appetit auf mehr

29.08.2018

Oldenburg Geröstete Heuschrecken oder Buffalo-Würmer, koreanische Teigtaschen oder gewokte Phonudeln mit Tofu, geflämmtes Kabeljaufilet, ein marinierter Hähnchenspieß oder vielleicht doch lieber ein Moor-Steak mit Speck-Kartoffeln? Auf dem Schlossplatz bleibt kaum ein Wunsch unerfüllt. Das „Kochen am Schloss“ bildet an diesem Mittwoch den Auftakt zum Stadtfest, das dann am Donnerstag um 17 Uhr auf dem Rathausmarkt eröffnet wird.

Die Gäste des Kochereignisses können unter einer Schirmkonstruktion mit einem Durchmesser von 30 Metern Platz nehmen und sich den kulinarischen Angeboten hingeben. „Alles zu Preisen zwischen 4,50 bis 9,50 Euro“, kündigt Stadtfestorganisator Reinke Haar vom Veranstalter E&M-Marketing an. Vertreten sind zwölf gastronomische Betriebe, die das „Kochen am Schloss“ auch als Werbeplattform für sich entdeckt haben und nutzen. Beteiligt sind Bestial, CUP, Bley, Hafenhaus, Heini am Stau, Patentkrug, Kleine Burg, Phönix, Royals&Rice, Vapiano, Sapori d’Italia, Yezbar&Caldero, Ferdinands Kaffeerösterei und die Molkerei Ammerland. Gekocht wird an diesem Mittwoch ab 17 Uhr, Donnerstag bis Samstag ab 12 Uhr bis in die Nacht hinein.

Parkhäuser rund um die Uhr geöffnet

Während das Kochen auf dem Schlossplatz schon etabliert ist, betreten die Stadtfest-Veranstalter mit ihrem Programm für Kinder Neuland. „So wird dieses Jahr kein Parcours auf dem Schlossplatz aufgebaut. Stattdessen steht erstmals die Oldenburg-Eins-Bühne am Lefferseck, wo am Samstag der Tag ganz im Zeichen der Kinder steht“, kündigt Haar an. Das Unterhaltungsprogramm mit Musik und Tanz ist ganz auf die jüngsten Stadtfest-Besucher zugeschnitten.

Alle Berichte zum Stadtfest Oldenburg hier im Spezial

Premiere feiert laut Haar zudem eine Stadtfestrallye für die Kinder. Unter dem Motto „Rätsel’ Dich durch Deine Stadt!“ geht es am Samstag von 14 bis 16 Uhr darum, knifflige Aufgaben in der Innenstadt zu lösen. Mithilfe einer Laufkarte können Kinder die Stationen finden, an denen Rätselaufgaben gelöst werden müssen. Die Laufkarten gibt’s beim Glücksrad an der Lefferseck-Bühne, die Preisverleihung ist um 17.30 Uhr. Ebenfalls neu sei die Kinder-Baustelle in der Ritterstraße, so Haar weiter. Bei der Gemeinschaftsaktion der Dachdecker Innung Oldenburg und einem Bau-Fach-Zentrum können Kinder gemeinsam mit Profi-Bauarbeitern Pflastern, Dächer decken, Rohre verlegen und mit einem echten Bagger im Sand baggern.

Kartenübersicht: 70 Bands auf 17 Bühnen

Zurück zum Kochen: Kinder von fünf bis zwölf Jahren können im „Bestial“-Zelt auf dem Schlossplatz eine leckere Nuss-Nougat-Creme zubereiten, die ganz ohne Zucker und Palmöl hergestellt wird. Ein Gläschen darf jedes Kind mit nach Hause nehmen. Wer mitmachen will, kann sich bis Freitag, zwölf Uhr, beim Stadtfest-Veranstalter unter Telefon   20 50 90 anmelden oder eine Email an info@stadtfest-oldenburg.de schreiben.

Chronologische Übersicht: Wann spielt welche Band wo?

Thomas Husmann
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2104

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.