• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Ehemaliger Ratsherr Matthias Schachtschneider gestorben

04.09.2019

Oldenburg Der ehemalige Ratsherr, Sporthistoriker und Autor zahlreicher Chroniken, Matthias Schachtschneider, ist tot. Er starb am Montag im Alter von 85 Jahren. Schachtschneider war von 1968 bis 1986 im Rat der Stadt Oldenburg, davon 1972 bis 1976 Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, bevor er 1980 zur DKP wechselte. Matthias Schachtschneider wurde 1972 mit dem Stadtsiegel und 1986 mit dem Lambertussiegel in Silber ausgezeichnet. 2013 erhielt er das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Schachtschneider wurde in Hütten, Kreis Neu-Stettin in Pommern, geboren. Nach seiner Jugend- und Schulzeit in Pommern, Berlin und Markoldendorf (Südniedersachsen) machte er in Einbeck Abitur und studierte in Göttingen und Berlin Germanistik und Geschichte.

Seit 1961 lebt Mattias Schachtschneider in Oldenburg. Bis zu seiner Pensionierung 1996 war er als Lehrer an Gymnasien und an berufsbildenden Schulen sowie als Fachleiter für Deutsch am Studienseminar für berufsbildende Schulen tätig. Zudem war er mehrere Jahre hinweg als Jugend-, Sport- und Fachwart im Tischtennis engagiert.

Sein größtes Werk ist die Oldenburger Sportgeschichte. Ebenso stammt aus seiner Feder die Osternburger Chronik. Er wurde mehrfach ausgezeichnet. 2012 war bereits seine Ehefrau Irmelin Schachtschneider gestorben.


Online kondolieren Sie unter   www.nwztrauer.de 
Trauerfälle aus der Region sowie Ratgeberartikel zum Thema Trauer.

NWZ-Trauer.de
Trauerfälle aus der Region sowie Ratgeberartikel zum Thema Trauer.

Thomas Husmann Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2104
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.