• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Radfahrer von Auto angefahren

25.07.2019

Oldenburg Auf dem Melkbrink in Oldenburg hat es am Mittwochmorgen einen Unfall gegeben, der allerdings weniger schwer war, als es zunächst aussah. Bei dem Zusammenstoß in Höhe der Einmündung in die Starklofstraße ist ein 20-jähriger Radfahrer entgegen der ersten Meldungen lediglich leicht verletzt worden.

Der Mann befuhr gegen 8 Uhr mit seinem Fahrrad den linksseitigen Radweg des Melkbrinks in Richtung Friedhofsweg. Zeitgleich näherte sich eine 38-jährige Autofahrerin mit einem VW Passat aus der Starklofstraße, um nach rechts in den Melkbrink abzubiegen. Die Frau aus Rastede missachtete die Vorfahrt des auf der falschen Radwegseite fahrenden Radfahrers, so dass es zum Zusammenstoß kam, meldet die Polizei.

Für den Einsatz des Rettungsdienstes und der Polizei musste der Melkbrink vorübergehend gesperrt werden; der 20-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurden bei dem Mann lediglich leichte Verletzungen festgestellt. Die Polizei leitete gegen beide Unfallbeteiligte Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Hinweise zu dem Unfall werden vom Unfalldienst unter 0441/790-4115 entgegen genommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.