• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Zufall entscheidet bei Wissenschaftsabend

04.09.2018

Oldenburg „Was erlauben wir unseren Autos?“ Dieser Frage geht der Philosoph Prof. Dr. Mark Siebel im Rahmen der 10. Wissenschaftssoiree nach, zu der die Universitätsgesellschaft Oldenburg (UGO) und die Uni Oldenburg für Donnerstag, 6. September, 18.30 Uhr, ins Hörsaalzentrum der Universität (Uhlhornsweg) einladen.

Zur Wissenschaftssoiree lädt die UGO nicht nur ihre Mitglieder, sondern auch all jene ein, die sich für die Forschung interessieren und sich mit Wissenschaftlern über die Vorträge austauschen möchten. Das Konzept: Das Zufallsprinzip entscheidet, an welchem Vortrag die Gäste teilnehmen. Mit dieser Veranstaltungsreihe wurde ein interessantes Format gefunden, um neue Ergebnisse von Forschungsarbeiten einem breiten Publikum verständlich vermitteln zu können.

Der Ökonom Prof. Dr. Dirk Loerwald erklärt „ Experimentelles Lernen in der Ökonomie“, Umweltwissenschaftlerin Prof. Dr. Gudrun Massmann sucht den Weg „Von der salzigen Suppe zur Süßwasserlinse“, Neurologe Prof. Dr. Karsten Witt fragt sich, „Was unser Gehirn im Schlaf alles macht“, die UGO-Preisträgerin und Soziologin Prof. Dr. Jannika Mattes beschäftigt sich mit „Energiewandel: Akteure unter Strom“ und „Chorsingen und andere chemische Reaktionen“ ist das Thema des Musikwissenschaftlers Prof. Dr. Gunter Kreutz.


Mehr Infos und Anmeldungen unter   uni-oldenburg.de/ugo/wissenschaftssoiree 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.