• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

So steht es um die Bundeswehr

26.04.2019

Oldenburg „Der Wehrbeauftragte des Bundestages ist nicht dazu da, die Bundeswehr schönzureden. Das können andere machen“, so begann der Wehrbeauftragte des Bundestages, Dr. Hans-Peter Bartels, seinen Vortrag auf Einladung der Reserve-Offizier-Gemeinschaft Oldenburg im Oldenburger Schloss. Thema: „Die Trendwenden der Bundeswehr“.

Seit 1990 sei die Personalstärke der Bundeswehr von rund 600 000 auf 185 000 Frauen und Männer geschrumpft. Das sei auch gut so, weil durch die multinationalen Einsätze die klassischen Aufgaben der Bundeswehr wegfielen, sie sich aber in Krisengebieten außerhalb des Bündnisgebiets weltweit eingebracht hat. Ein substanzieller Beitrag zur kollektiven Verteidigung war damals nicht notwendig. Die Situation habe sich seit 2014 wieder geändert. Heute gehe es wieder um Solidaritätsaufgaben, wo eine militärische Bedrohung vorhanden ist, wie auf der Krim, in der Ukraine und in Georgien. Auch die raumgreifende Bedrohung durch den dschihadistischen Islam mit ihrem Beherrschungsanspruch fordere die Bundeswehr.

Als Bartels im Mai 2015 seinen Dienst antrat, besuchte er zuerst den Truppenübungsplatz in Bergen. Sein erster Eindruck: Es ist von allem zu wenig da. Ja, es sei Bewegung im Spiel und es stimme, die Bundeswehr wachse wieder – aber zu langsam. Dabei hätten die Soldaten im Ausland ein sehr gutes Image – das habe er kürzlich bei einem Besuch in Litauen festgestellt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.