• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Wasserball Beim Polizei Sv: Nachwuchs sammelt wichtige Spielpraxis

16.09.2020

Oldenburg Sehr zufrieden war Jan Kämper, Jugendwart bei den Wasserballern des Polizei SV, mit den Auftritten der Nachwuchskräfte bei den ersten Spieltagen nach der Sommerpause. „Trotz des Trainingsausfalls in den Ferien sowie dem davor und danach nur beschränkt möglichen Betrieb im Hallenbad Eversten wurden diese Aufgaben mit Bravour gemeistert“, meinte Kämper.

Mit nur einer Woche Training in den Beinen und Armen ging es zunächst für die U 12 (Jahrgang 2009 und jünger) im Freibad Oxstedt in Cuxhaven direkt gegen die weit gereisten Talente vom WSW Rostock. Angeführt von den schnellen Mark Janzen und Maxi Saborowski erarbeiteten sich die Oldenburger eine deutliche Halbzeitführung und siegten am Ende 8:2.

Mit einer großen Portion Spielwitz und einem stark aufgelegten Keeper Gustav Reich wurde im nächsten Spiel Gastgeber Neptun Cuxhaven mit 20:1 besiegt. „Zufrieden mit den Ergebnissen zeigten sich die jungen Wasserballer“, meinte Kämper: „Jedoch auch im Wissen, dass spielerisch immer noch viel Potenzial nach oben ist, welches durch die weitere Spielpraxis und Fleiß im Training automatisch kommt.“

Eine Woche später folgte am vergangenen Samstag an gleicher Stelle der Auftritt der U 14 des PSV. Die Schützlinge des Trainergespanns Nico Pusch und Alex Kaftan mussten in diesem Fall jedoch der Konkurrenz aus Rostock klar den Vortritt lassen (2:22), agierten im zweiten Duell mit Cuxhaven jedoch auf Augenhöhe und erkämpften sich einen verdienten 10:8-Sieg.

„Deutlich wurde auch hier, wie unersetzlich die Spielpraxis aus dem Ligabetrieb für die Weiterentwicklung ist. Die Spielweise und Gangart im Wettkampf lässt sich im Training kaum simulieren und kann bestenfalls gegen gleichstarke oder bessere Gegner in echten Spielen gelernt werden“, betonte Kämper und ergänzte: „Glücklich über die zwei Punkte und mit ordentlich schlappen Gliedern ging es für die Talente um das Familien-Duo Nikolai Antonov und Eduard Shinkarenko dann bei windiger Außenumgebung in die warmen Klamotten, um die älteren Vereinskollegen von der U 18 anzufeuern.“

Diese sammelte bei zwei Testspielen gegen Neptun Cuxhaven Erfahrung. Das größtenteils mit U-16-Akteuren neu formierte PSV-Team unterlag jeweils deutlich gegen die konterstarken Gastgeber. „Max von Engelmann zeigte mehrfach mit seinen präzisen Schüssen aus dem Rückraum, wie man ein solches Bollwerk dennoch knacken kann“, lobte Kämper.

Die U 10 des Polizei SV will am kommenden Samstag bei einem Miniturnier vor heimischer Kulisse im Freibad Hatten ein Turnier im Rahmen der „Mini-Liga“ absolvieren. Die Kräftemessen werden normalerweise in den Bremer Bädern ausgerichtet, können dort nun aber aktuell nicht stattfinden. Mit dabei sind unter anderem Spvg Laatzen, Poseidon Hamburg und WSW Rostock.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.