• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Physik-Schüler des NGO kugeln sich auf 2. Platz

06.09.2018

Oldenburg Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen... Schon für Aschenputtel war es eine Herausforderung, Linsen und Erbsen sorgfältig zu trennen.

Genau das war die Aufgabe beim erstmals in Bremen ausgetragenen Physik-Wettbewerb „Teilchendetektor“ – als Teil von „Explore Science 2018“. Fünf Teilchensorten mussten schnellstmöglich sortiert werden. Zwei Gruppen des NGO, begleitet von Physiklehrer Sebastian Rütten, lieferten eine überragende Vorstellung ab – und wurde 2. und 4. von 75 Teams aus ganz Deutschland. „Unsere Erfindung trennt die zwei kleinsten Kugeln – Murmeln und Metallkugeln – durch eine Art Sieb von den anderen. Ein Magnet sortiert dann die Metallkugeln weiter aus. Die übrigen Kugeln rollen eine Rampe hinunter, auf der die leichteren durch Ventilatoren abgelenkt werden“, erklärte die Schülerin Akea das Erfolgsmodell aus Oldenburg.

Karsten Röhr
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2110

Weitere Nachrichten:

NGO | Neues Gymnasium

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.