• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Oldenburger Haben's Geschafft: Im Elektroauto zum Weltrekord

22.06.2015

Oldenburg Sie haben ihr Ziel erreicht. Erschöpft, aber glücklich erreichten Ulrich Wick und seine drei Mitstreiter am Sonnabendmorgen um 9.14 Uhr Paris. 12 Stunden, 14 Minuten brauchten die Oldenburger, um mit dem Elektroauto aus ihrer Heimat in die französische Hauptstadt zu reisen. „Weltrekord!!!“ haben sie gut lesbar auf Pappe drucken lassen und auf ihr Fahrzeug geklebt. Nun wollen sie ihre Tourdokumentation beim Guinness-Buch einreichen (NWZ  berichtete).

„Wir hätten noch schneller sein können, wenn wir weniger Verkehrsbehinderung durch Stau und Baustellen gehabt hätten“, berichtet Wick. Mit seinem Sohn André sowie Thorsten Keil und Tobias Orthmann wechselte sich der 70-Jährige am Steuer des US-amerikanischen Tesla S 85 ab.

Am Freitagabend um 21 Uhr hatte sich die Crew auf die gut 1000 Kilometer lange Reise gemacht. Ziel war es zu dokumentieren, dass Langstrecken mit einem umweltfreundlichen Elektroauto in angemessener Zeit zurückgelegt werden können. Geschickt nutzten die Vier dazu das Netz der Ladestationen und legten fünf Boxenstopps ein, ehe sie am Sonnabendmorgen in Sichtweite des Eiffelturms einparkten.


Eine Dokumentation der Reise unter   www.inizu.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.