• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Personalchef verlässt nach Spitzeleien EWE

20.09.2016

Oldenburg Paukenschlag bei der EWE: Personalchef Nikolaus Behr hat das Oldenburger Unternehmen am Montag mit sofortiger Wirkung verlassen.

Hintergrund ist die Überwachung eines früheren Angestellten von EWE Netz, die Behr laut dem Unternehmen zu verantworten hatte. Das war nach und nach bekanntgeworden, nachdem der Personalchef am 9. September mit sofortiger Wirkung beurlaubt worden war.

Behr habe seinen Rücktritt angeboten. Dieser sei angenommen worden, teilte Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Stephan-Andreas Kaulvers am Montag nach einer Sitzung des Kontrollgremiums gemeinsam mit dem EWE-Vorstandsvorsitzenden Matthias Brückmann zum formalen Ablauf mit. Man respektiere, „dass Herr Behr nun die Konsequenzen zieht“, so Kaulvers.

Konkret war offenbar eine Detektei beauftragt worden, den früheren Angestellten zu bespitzeln. Kaulvers und Brückmann bestätigten, dass die Überwachung auf Bewegungen eines Autos abzielte. Der Auftrag sei dann nicht direkt, sondern „verschleiert“ über eine Anwaltskanzlei bei EWE abgerechnet worden.

Brückmann betonte: „Die Überwachung von Mitarbeitern oder anderen Personen verstößt auf elementare Weise gegen von EWE vertretene Werte.“ Sie sei „in keiner Weise zu tolerieren“, sagte Kaulvers.

Behr verliert mit dem Rücktritt seinen Ansprüche auf weiteres Gehalt. Seine Vertrag wäre sonst noch bis 2020 gelaufen. Die aufgebauten Versorgungsansprüche bleiben ihm erhalten, wie es auf Anfrage hieß. Behr war bis 2012 Geschäftsführer von EWE Netz und dann in den EWE-Vorstand berufen worden. Er war dort für Informationstechnik und Personal zuständig. Schon seit Jahren liegt der EWE-Konzern im Rechtsstreit mit jener Person, die jetzt überwacht wurde.

Lesen Sie auch: Rätsel um Motive des EWE-Personalchefs

Rüdiger zu Klampen
Redaktionsleitung
Wirtschaftsredaktion
Tel:
0441 9988 2040

Weitere Nachrichten:

EWE | EWE Netz | EWE-Konzern

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.