• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Integration: 244 Zuwanderer feiern ihre Einbürgerung

15.12.2015

Oldenburg Genau 244 Menschen haben in Oldenburg in diesem Jahr bisher die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen und sind damit offiziell eingebürgert worden: Bei einer Einbürgerungsfeier am Montagabend hieß Oberbürgermeister Jürgen Krogmann die neuen Staatsbürger im PFL willkommen.

„Mit der Einbürgerung geben die neuen Mitbürger ein klares Bekenntnis zum gesellschaftlichen Grundkonsens der Bundesrepublik ab. In Oldenburg gibt es im Jahr 200 bis 300 Einbürgerungen, das zeigt, dass unsere Integrationskultur keine Wunschvorstellung, sondern Realität ist“, so Krogmann.

Die Integrationsbeauftragte der Stadt, Dr. Natalia Petrillo, wurde selbst vor drei Jahren in Deutschland eingebürgert und besitzt sowohl die deutsche als auch die argentinische Staatsbürgerschaft. Sie sagt: „Aus persönlicher Erfahrung kann ich mir sehr gut vorstellen, mit welcher großen Freude, welchen Hoffnungen und Wünschen die Entgegennahme der deutschen Staatsbürgerschaft verbunden ist.“ Gleichzeitig sei die Einbürgerung mit Rechten und Pflichten verbunden, von denen sie die Möglichkeit zur politischen Teilhabe und Einflussnahme schätze: „Nur gemeinsam können wir dazu beitragen, unsere Gesellschaft so zu gestalten, dass gegenseitiger Respekt, Anerkennung und Gleichberechtigung Werte darstellen, die für alle gelten und alle betreffen.“

Die Stadt Oldenburg veranstaltet seit 2007 jährlich eine Einbürgerungsfeier, um das „gemeinsame Streben nach Integration und das friedliche Miteinander der verschiedenen Kulturen in Oldenburg zu sichern und zu fördern“. Neben der Begrüßung sollen auch die Menschen und Initiativen gewürdigt werden, die sich aktiv für die Integration engagieren, beispielsweise die Integrationslotsen und Bildungspaten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.