• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Oldenburger Ali Zahedi mit Verdienstorden geehrt

05.12.2018

Berlin /Oldenburg Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat 14 Frauen und 14 Männer für ihr Engagement gegen Antisemitismus und gegen das Vergessen der NS-Verbrechen mit dem Verdienstorden ausgezeichnet. Unter den Geehrten sind Gerd Meyer aus Bremen und Farschid Ali Zahedi aus Oldenburg. Steinmeier rief dazu auf, die Erinnerung an die deutschen Verbrechen der Vergangenheit wachzuhalten und Antisemitismus und Diskriminierung entschlossen zu bekämpfen. „Es gibt kein Ende des Erinnerns“, sagte Steinmeier am Dienstag.

Lesen Sie auch: Zahedi entreißt Menschen dem Vergessen (Porträt vom 13. Februar 2017)

Der Bremer Meyer engagiert sich seit mehr als 40 Jahren für die Aufarbeitung der Geschichte der Region Unterweser. Im Mittelpunkt steht dabei der „Bunker Valentin“. Mehr als 10.000 Zwangsarbeiter und Kriegsgefangene hatten ab 1943 die U-Boot-Werft errichten müssen. Viele fanden den Tod.

Der Journalist Farschid Ali Zahedi floh aus dem Iran nach Oldenburg, wo er erst Asyl fand und später deutscher Staatsbürger wurde. Er gründete 1993 den Verein „Werkstattfilm“. Mit Dokumentarfilmen und Ausstellungen engagiert er sich für die kritische Aufarbeitung der Regionalgeschichte.

Sehen Sie hier ein Video-Interview mit Farschid Ali Zahedi:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.