• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Jahreshauptversammlung: Bürgerverein fordert Staakenweg-Ausbau

18.03.2014

Eversten Unverzüglich muss sich nach Meinung des Bürgervereins Eversten etwas am Staakenweg tun. In einem Schreiben an Oberbürgermeister Gerd Schwandner fordert die Vereinsspitze Rat und Verwaltung dazu auf, den „bekannten unhaltbaren und verkehrsgefährdenden Straßenzustand“ des Staakenweges dringend zu verbessern.

Mit diesem Thema beschäftigt sich der Verein schon seit vielen Jahren. Als nur ein Beispiel dafür fügte der Vorstand dem Schreiben an das Rathaus einen NWZ -Bericht aus dem Jahr 2009 hinzu. Darin fordert der Bürgerverein die Reparatur des teilweise zum Straßengraben hin abgesackten Fußweges. Bei Regen sei der Gehweg voller Pfützen nicht passierbar. Diese Verkehrsgefährdung vor allem auch für die Kinder der Grundschule Staakenweg sei nicht hinnehmbar.

Getan hat sich aber bis heute nichts. Der Bürgerverein weist jetzt erneut auf diesen Gefahrenpunkt hin, und dafür gibt es auch einen besonderen Grund. Denn, wie berichtet, wurde gerade vor einer Woche die kooperative Ganzstagsbildung an der Schule eröffnet – mit Anmeldungen von 238 Kindern für die Ganztagsschule.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eversten feiert

In der Jahreshauptversammlung, zu der man sich im Gesellschaftshaus Wöbken traf, kündigte die Vereinsvorsitzende Petra Averbeck an, dass sich der Vorstand weiterhin mit diesem Thema beschäftigen werde. Im Fokus hat der Verein darüber hinaus den Ausbau der Edewechter Landstraße (Fällen von Bäumen) und besonders auch einen runden Geburtstag: In diesem Jahr feiert Eversten seine 90-jährige Zugehörigkeit als Stadtteil von Oldenburg.

Bei den anstehenden Wahlen wurde Schriftführer Rainer Zemke, Schatzmeister Werner Renken und Beisitzerin Barbara Göbel erneut das Vertrauen ausgesprochen. Gäste der Sitzung waren Inge Voigtländer und Monika Ewe vom Sozialamt, die über die Aufgaben und Projekte des städtischen Seniorenbüros berichteten, das im Hause der GSG an der Straßburger Straße untergebracht ist. Die Referentinnen bestätigten das gute und vertrauensvolle Zusammenwirken mit Bürgern, Vereinen und Einrichtungen in Eversten, insbesondere auch mit der evangelischen Seniorenhilfe Eversten-Bloherfelde, Evasenio.

Abschließend gab Petra Averbeck die nächsten Termine des Bürgervereins bekannt. Am Sonnabend, 22. März, 9 bis 12 Uhr, beteiligt man sich an der Aktion „Oldenburg räumt auf“ und sammelt Müll im Bereich Bloherfelder Straße/Autobahn. Wer mithelfen will, kann sich bei Petra Averbeck, Tel. 361 458 85, oder per Mail an info@oldenburg-eversten.de melden.

Vortrag und Tagestour

Am Mittwoch, 26. März, startet um 16 Uhr am Marktplatz eine Fahrradtour rund um Everstens „verschlammte“ Teiche. Auch hier nimmt Averbeck Anmeldungen an. Gast des Eversten-Gesprächs am Mittwoch, 9. April, 19.30 Uhr, im Stadthotel, Hauptstraße 36, ist Reinhard Hövel vom OOWV. Es geht um das Thema „Starkregen und seine Folgen“. Das Mercedes-Benz-Kundenzentrum in Bremen ist Ziel einer Tagestour am Mittwoch, 21. Mai. Eine Werksbesichtigung und eine Filmführung stehen auf dem Programm. Abfahrt ist um 14 Uhr vom Marktplatz Eversten. Anmeldungen nimmt Werner Renken, Tel. 50 36 86, an.


Mehr Infos unter   www.oldenburg-eversten.de 
Susanne Gloger Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2108
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.