• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Wie sicher fühlen sich junge Familien in Dietrichsfeld?

20.02.2018

Dietrichsfeld Für die Älteren gab es das schon (NWZ berichtete), nun sind die Jüngeren dran. Zu einem besonderen Spaziergang lädt der Arbeitskreis (AK) Kriminalprävention des Präventionsrates Oldenburg (PRO) für diesen Mittwoch alle Mütter und Väter von Kindern bis einschließlich Grundschulalter in Dietrichsfeld ein. Unterwegs können die Eltern und Kinder zeigen, wo sie sich im Stadtteil unsicher fühlen. Natürlich geht es auch darum zu klären, warum das so ist.

Der gemeinsame Rundgang beginnt um 15 Uhr am Stadtteiltreff Dietrichsfeld, Alexanderstraße 331. Er kann bis zu einer Stunde dauern. Anschließend besteht bei Kaffee und Kuchen in der Gemeinwesenarbeit die Möglichkeit, weitere Anliegen zu besprechen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Der AK Kriminalprävention hat sich mit dem Sicherheitsgefühl beschäftigt, das oft nicht mit der objektiven Sicherheitslage zusammenpasse, heißt es. Wo es sehr sicher sei, könne man sich unsicher fühlen und umgekehrt. Da das Gefühl von Sicherheit Auswirkungen auf die Lebensqualität hat, haben sich die Engagierten des Arbeitskreises mit der Idee der Stadtteilrundgänge die Aufgabe gesetzt, im Kontakt zu den Bürgern das Thema zu bearbeiten.

Weitere Nachrichten:

Präventionsrat

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.