• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Diskussion zu US-Wahl auf englisch

12.11.2016

Oldenburg Was meinen die in Oldenburg lebenden Amerikaner zu dem Sieg von Donald Trump? Am Dienstag, 15. November, ab 19.30 Uhr, bringt die Academy of English fünf englischsprachige Amerika-Kenner zu einer nach dem Format der BBC-Sendung gestalteten „Question Time“ zusammen.

Die Podiumsdiskussion an der Cloppenburger Straße 397 ist in englischer Sprache. Das Panel besteht aus Alex Lee (Maryland), Stacey Harrington (Kalifornien), Scott Haslett (Kalifornien) und Stefan Hicke (Michigan/Oldenburg). Russell Greenwood aus Großbritannien bietet die britische Perspektive zu der US-Wahl an. Moderator ist der Brite Dr. John Goodyear, Studienleiter der Academy of English. Der Eintritt ist frei. Interessenten können sich anmelden und Fragen einreichen unter Tel. 200 56 67.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.