• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Gröönkohl-Äten: Europäischer Kohlkönig voller Energie

05.11.2011

OLDENBURG Eine offizielle Bestätigung gibt es (wie üblich) nicht, doch Oldenburgs nächster Kohlkönig könnte eine Majestät voller Energie werden. Nach NWZ-Informationen soll Günther Oettinger (58), EU-Kommissar für Energie und Ex-Ministerpräsident von Baden Württemberg, beim 55. Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten am 16. Januar zum Nachfolger von Philipp Rösler gewählt werden.

Der gebürtige Stuttgarter wäre der dritte Kohlkönig von der europäischen Ebene. Den Anfang machte 2000 EU-Kommissarin Michaele Schreyer (Grüne) bei Oberbürgermeister Jürgen Poeschel. Es folgte 2006 EU-Kommissar Günter Verheugen (SPD) bei OB Dietmar Schütz – und nun Christdemokrat Günther Oettinger bei OB Gerd Schwandner.

Den OB und den Kommissar verbindet nicht nur die Heimat Baden-Württemberg; sie haben auch eine gemeinsame Phase im politischen Lebenslauf. Beide wurden 1984 erstmals in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt, Schwandner für die Grünen, Oettinger für die CDU. Schwandner blieb dort bis 1992, als er Staatsrat in Bremen wurde. Oettinger blieb länger, wurde 2005 Ministerpräsident und 2010 EU-Kommissar für Energie.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die Entscheidung über den Kurfürsten ist offenbar gefallen. Seit Schwandner 2007 den großen Kurfürsten Karl-Heinz Funke zwangspensioniert, gilt beim Vorsitzenden des Wahlgremiums das Rotationsprinzip: Auf Murat Yeginer soll NDR-Moderator Ludger Abeln folgen. Der Emsländer soll sich durch seine Plattdeutsch-Kenntnisse qualifiziert haben.

Beim 55. Kohlessen gibt es eine Premiere. Erstmals wird Rotwein auch offiziell ausgeschenkt: Syrah aus Südafrika von „Oldenburg ­Vineyards“.

 @ Ein Spezial finden Sie unter http://www.NWZonline.de/gruenkohl

Michael Exner Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.