• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Holger Kruse neuer Dehoga-Vorsitzender

15.03.2013

Oldenburg Holger Kruse, Geschäftsführer des Acara-Hotels, ist neuer Vorsitzender des Stadtverbandes des Hotel und Gaststätten Verbandes (Dehoga). Der 49-Jährige löst damit seinen Vorgänger Wilfried Fey, 63, ab, der das Amt die letzten drei Jahre ausgeübt hatte.

Kruse war der einzige Kandidat und wurde einstimmig gewählt. Die Wahl erfolgte am Donnerstag im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Verbandes im Bümmersteder Krug.

Stellvertreterin für den Bereich Hotellerie wurde – ebenfalls einstimmig gewählt – Gesa Wieting. Der Stellvertreterposten für den Bereich Gastronomie ging mit zwölf von 14 Stimmen an Erwin Abel.

Zum Schriftführer des Verbandes wurde Christian Abel gewählt. Kassenwart ist Thomas Mühlau. Die Wahlleitung übernahm Hildegard Kuhlen, Geschäftsführerin des Dehoga Weser-Ems.

Darüber hinaus wurden Karin Röbe-Johanns und Rita Kracke in den Beirat gewählt. Kassenprüfer Rüdiger Gloth wurde in seinem Amt bestätigt und erhielt obendrein Unterstützung durch den neuen zweiten Kassenprüfer Andreas Bäumler.

Christopher Hanraets Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.