• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
B212 nach Unfall gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 11 Minuten.

Verkehrsbehinderungen Bei Brake
B212 nach Unfall gesperrt

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Kohl schmeckt Gästen in der Hauptstadt

26.02.2013

Oldenburg /Berlin Das Oldenburger Kohlvolk freut sich über einen neuen König: EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) reichte am Montagabend in der Berliner Niedersachsenvertretung beim 56. „Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten“ vor 350 prominenten Gästen die Königskette an Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) weiter, der sich schon in seiner Thronrede als genussfreudige Majestät zu erkennen gab.

Der scheidende König bleibt der Stadt in guter Erinnerung, war er doch mehrfach in den Norden gereist. Nicht nur zur Stadtfesteröffnung hatte er sich blicken lassen und Freibier ausgeschenkt, auch zur Eröffnung des Schlauen Hauses war er gekommen. Anschließend bummelte er noch über den Weihnachtsmarkt. Und so fand Oettinger in Berlin lobende Worte über seine Regentschaft.

NWZ-Spezial zum Gröönkohl-Äten mit Bilderstrecken und Videos

Wie alle Kohlkönige vor ihm, wurde auch Peter Altmaier vom Kurfürsten-Kollegium gekürt. Das hochmögende achtköpfige Gremium gab sich metropolregional und tagte diesmal gar unter dem Vorsitz eines Bremers: Staatsrat Hans-Henning Lühr (SPD) verkündete als Großer Kurfürst das einstimmige Ergebnis für den Christdemokraten Peter Altmaier aus dem Saarland.

Begeistert vom Kohl-Äten war auch NWZ -Leser Jochen ­Koopmann. Er hatte die Reise zu dem Defftig Gröönkohl-Äten bei einer NWZ -Aktion gewonnen, da man nur auf Einladung teilnehmen darf. Genossen hat er schon die Busfahrt mit den Oldenburger Prominenten, die man sonst nur aus der Zeitung kenne. Besonders freute ihn die Begegnung mit der gerade ernannten Bundesbildungsministerin Johanna Wanka, die bis zur Niedersachsen-Wahl die oberste Chefin Koopmanns war; er arbeitet im Landesmuseum.

Als Oberbürgermeister Gerd Schwandner dem neuen Regenten die Kette überreichte, applaudierten auch die Politprominenz aus Berlin und Hannover sowie die internationalen Gäste. Einer der ersten Gratulanten war Niedersachsens neuer Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Zu den internationalen Gästen zählten Reverend Dr. Makhenkesi Arnold Stofile (Botschafter der Republik Südafrika), Fanzhuang Meng (Gesandter Chinas) sowie Groningens Bürgermeister Dr. Peter Rehwinkel.

Mit von der Partie waren Hans-Peter Mayer (Mitglied des Europäischen Parlamentes) und Bundesbildungsministerin Johanna Wanka.. Aus dem neuen niedersächsischen Kabinett kamen Gesundheitsministerin Cornelia Rundt, Wirtschaftsminister Olaf Lies und Landwirtschaftsminister Christian Meyer. Dazu Landtagspräsident Bernd Busemann – und nicht zuletzt der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker.

Satt wurden alle Gäste: Aufgetragen wurden 200 Kilogramm Grünkohl, 60 Kilo Pinkel, 95 Kilo Kasseler, 50 Kilo Kochwurst und 38 Kilo geräucherter Speck sowie ausreichend Bier.


Bilder:   www.nwzonline.de/fotos-  oder   oldenburg 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/nwztv 
Video

Michael Exner
Autor

Weitere Nachrichten:

EU | CDU | SPD | Bundeswehr

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.