NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Bahnlärm: Linke und Piraten sehen keine Mehrbelastung im Osten

20.10.2015

Oldenburg Die Ratsfraktion Linke/Piraten hat die Forderung der Bürgervereinsvorsitzenden aus Etzhorn, Donnerschwee und Ohmstede nach einer Abkehr von den Plänen für eine Bahnumfahrung (NWZ  berichtete) zurückgewiesen. Ratsherr Jonas Höpken nannte das Argument, die vom Stadtrat befürwortete Umgehungstrasse bedeute eine Zusatzbelastung für die Menschen im Stadtosten als „nicht sachgerecht“. Vielmehr würde durch eine Umfahrung die zu erwartende enorme Belastung der Stadtstrecke für zigtausende Betroffene aus dicht bewohnten Gebieten der Stadt ausgelagert – mit nur sehr wenigen neuen Betroffenheiten, die durch den vorgeschriebenen Lärmschutz kompensiert würden. Falsch sei ferner die Aussage, durch Ausweisung von Ausgleichsflächen würden Landwirte im Stadtosten in ihrer Existenz bedroht. Hier gebe es für den Fall einer Nichteinigung Anspruch auf Entschädigungen.

Der von der Bahn geplante Ausbau der Stadtstrecke hätte zudem negative Folgen nicht nur für das Stadtbild, sondern auch für Flora und Fauna. Dass eine Bahnumfahrung größere ökologische Schäden herbeiführen würde als ein Ausbau der Stadtstrecke, könne ausgeschlossen werden.

Die Stellungnahme der Bahn zu der Einwendung der Stadt überzeuge zudem nicht; die Bahn rechne die Kosten für eine Umgehungstrasse künstlich hoch, so Jonas Höpken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.