• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Meiste Stimmen für Katja Maus und Dirk Spekker

24.06.2017

Oldenburg Ursula Steinhoff, weiß genau, wen sie da gewählt hat: „Klaus Fehrlage ist bei uns Nachbar. Er engagiert sich unheimlich in der Flüchtlingshilfe, die ganze Familie betreut Flüchtlinge auch direkt. Er koordiniert über 100 ehrenamtliche Helfer in seiner Freizeit, das sind ,zig’ Stunden in der Woche, dazu hat die Familie ein Schulprojekt in Ghana, das sie vorantreibt. Als ich das in der Ehrenamtlichen-Serie gelesen habe, habe ich gedacht: Endlich ist der auch mal in der Zeitung!“

Verdient haben es auch die anderen Vorgestellten, findet Ursula Steinhoff, die zu den drei Leser-Gewinnern gehört, weil ihr eingesendeter Stimmzettel gezogen wurde. Sie sagt: „Da ich mich aber entscheiden musste, habe ich bei den Frauen Katja Maus (für da-sein.de im Ambulanten Hospizdienst) gewählt, weil ich es toll finde, dass so eine junge Frau sich in der Trauerarbeit engagiert und sich auch beruflich für die Hospizarbeit ausbilden lässt.“

Für Erika Wemmie ist es die Arbeit von Birgit Vörding fürs Tierheim, die ebenfalls besonders erwähnt werden muss. Sie sagt: „Wir haben selbst Katzen und wissen, wie wichtig es ist, dass sich jemand darum kümmert.“ Bei Frederik Peters (22), der für den Verein Event Kinder- und Jugendveranstaltungen organisiert, findet Erika Wemmie „enorm, dass sich jemand in dem Alter schon so einsetzt. Der könnte ja auch ganz andere Sachen machen.“

Für Gregor Debkowski, der sich auch beteiligt hatte, hier aber seine Frau vertrat, sagte: „Für uns ist Dirk Spekker mit seinem jahrelangen Einsatz für Brunnenlauf und Oldenburg-Marathon besonders erwähnenswert. Meine Frau läuft im TuS Eversten und sieht das auch aus der Nähe.“ Auch Katja Maus hat die Stimmen der beiden Leser bekommen. Gregor Debkowski sagt: „Dass man sich in der heutigen Gesellschaft um sterbende und trauernde Menschen kümmert, wo andere auch gerne mal wegschauen, das finden wir sehr schön.“

Die Vorstellungsrunden sind damit für dieses Jahr beendet. Am 29. August wird mit allen Vorgestellten im Schloss gefeiert und auch die „Oldenburger des Jahres“ benannt.

Karsten Röhr
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2110

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.