NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Offene Karten

15.08.2015

Ja – was denn nun? Diese Frage stellte man sich in jüngster Zeit, wenn es um die Zukunft des Bahnverkehrs ging. Anlass war eine Debatte nach der Eröffnung des Bahnhalts Wechloy; von solchen Stadtteilhaltepunkten wünschten sich einige mehr – darunter der Verkehrsclub Deutschland, der ADFC und ein Weilchen später auch die SPD in ihren ersten Programmpunkten zur Kommunalwahl. Solche Haltepunkte sind im Grundsatz unumstritten – allerdings steht ihnen die einstimmig beschlossene Einwendung der Stadt im laufenden Planfeststellungsverfahren entgegen. Dort – wie auch im Strategieplan Mobilität 2025, ebenfalls im Rat beschlossen – ist mehrfach von der kompletten Aufgabe der Stadtstrecke die Rede. Also auch für Personenzüge. Das hat auch die SPD beschlossen.

Ja – was denn nun?

Das ist das Kreuz mit der Politik. Angesichts so übermächtiger Gegner wie der Bahn und dem Verkehrsministerium muss man in die Vollen gehen, wenn man überhaupt etwas erreichen will. So ist das mit der vermeintlich gewollten Aufgabe der Stadtstrecke; eine Maximalforderung, um die Bahn zur Prüfung von Alternativen zu bewegen. Das Dumme: Die Oldenburger sehen den Beschluss, und viele schütteln den Kopf. Die Politik nimmt das hin – sogar, wenn die Verwaltung den Beschluss eins zu eins kommuniziert. Glaubt man tatsächlich, die Bahn ahnt nicht, was läuft?

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So jedenfalls läuft es nicht. Klarheit zählt in dieser Debatte, die wegen der vielen Details ohnehin schwer verständlich ist. Sonst wenden sich noch mehr Oldenburger ab – und damit jene, die die Taktik unterstützen müssten.


Den Autor erreichen Sie unter 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.