• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

„Lebensfrohe Typen“ suchen neue Bleibe

07.10.2019

Oldenburg Bald zeigt sich der Verein Schlaraffia Oldenburgia wieder gut gelaunt und öffentlich: Am 27. Oktober startet die 16. Matinee-Reihe im Vereinsheim „Burg Uhlenhorst“ am Friedensplatz. Allerdings ist die gute Stimmung getrübt. Denn die Zukunft der Burg ist ungewiss. Am jetzigen Standort liegt sie jedenfalls nicht.

Wer sind die Oldenburger Schlaraffen?

Schlaraffia ist ein 1859 in Prag gegründeter Männerbund, der sich der Pflege von Freundschaft, Kunst und Humor verschrieben hat. Gruppen gibt es weltweit. Die Oldenburger Schlaraffen wurden 1891 gegründet, sie haben derzeit 52 Mitglieder.

Es fällt ihnen selbst schwer, in wenigen Worten zu beschreiben, was die Schlaraffen eigentlich machen. Mitglied Rainer Zietlow spricht von „Humor und Quatsch auf höchstem – manchmal auch flachem – Niveau“. Der Vereinsvorsitzende Dieter Lammers sagt: „Wir sind lebensfrohe Typen.“ Es geht jedenfalls um Freude und Gemeinschaft. Untersagt sind Streitthemen wie Politik, Religion oder Geschäftliches.

Warum müssen die
Schlaraffen ausziehen
?

Das Gebäude am Friedensplatz wurde zuletzt verkauft. Der neue Besitzer würde den auslaufenden Mietvertrag mit dem Verein zwar verlängern, aber nur gegen eine ortsübliche Miete, die deutlich höher wäre als jetzt. Das werfen die Schlaraffen dem Eigentümer auch gar nicht vor. Aber es führt halt dazu, dass sich der Verein die jetzigen Räume bald nicht mehr leisten kann. Daher ist Zietlow schon seit zwei Jahren auf der Suche nach einem Mietobjekt – bislang ohne Erfolg.

Was für Räume
brauchen die Schlaraffen
?

Der Verein benötigt nach Angaben von Zietlow einen Versammlungsraum von etwa 100 Quadratmetern oder größer. Bis zu 1000 Euro Warmmiete könnte die Gruppe aufbringen. „Wir könnten, wenn nötig, auch für den Einbau einer Küche oder Sanitäranlagen sorgen“, sagt Zietlow. Auch Gewerbeimmobilien, Ladenlokale oder Kellerräume, die man entsprechend umbauen könnten, kämen infrage.

„Wir sind sehr ruhige Mieter“, verspricht Zietlow. Genutzt werde der Vereinsraum lediglich in der Zeit von Oktober bis Ende April für wöchentlichen Vereinsabende und an einigen Sonntagsterminen für die Matineen. Aus diesem Grund wäre es auch möglich, sich Räume mit anderen Gruppen oder Vereinen zu teilen. Voraussetzung ist allerdings, dass die Einrichtungsgegenstände der Schlaraffen (zum Beispiel ein Thron) stehen bleiben könnten, um einen ständigen Umbau zu vermeiden. Das war bei Angeboten, die bislang den Schlaraffen gemacht wurden, nicht der Fall.

Wie geht es jetzt für
die Schlaraffen weiter
?

„Spätestens Ende dieses Jahres müssen wir eine neue Unterkunft gefunden haben, wenn wir im Lauf des kommenden Jahres unseren Umzug vorbereiten wollen“, so Zietlow. Bleibt die Suche erfolglos, muss der Verein sich wohl vorerst mit einer provisorischen Lösung zufrieden geben und nach jeder Veranstaltung einen Umbau in Kauf nehmen.

Wer passende Räume anzubieten hat, kann sich bei Rainer Zietlow (Telefon  60 22 38) oder Dieter Lammers (Telefon  0160/93235868) melden.
 Wer den Verein Schlaraffia Oldenburgia kennenlernen möchte, kann beim öffentlichen Abend am 16. Oktober ab 19.30 Uhr vorbeischauen. Es wird darum gebeten, sich über bei ein Mitglied der Schlaraffia anzumelden.
 Am Sonntag, 27. Oktober, findet die erste Veranstaltung der Sonntagsmatineen in der Burg Uhlenhorst am Friedensplatz statt.

Geboten wird „Boogie vom Feinsten“ mit Jörg Hegemann. Anmeldung bei Karl-Heinz Opel unter Telefon  04481/77 20 oder per E-Mail über schlaraffia@gmx.org

Patrick Buck Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.