• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Mentor und politischer Ziehvater

28.12.2017

Oldenburg Der plötzliche Tod des SPD-Politikers Bernd Bischoff hat Trauer und Bestürzung ausgelöst. Die SPD in Eversten, für die sich Bischoff über Jahrzehnte engagiert hat, bezeichnete den Verstorbenen als ihren Mentor und politischen Ziehvater. Bischoff sei es gelungen, die jungen Mitglieder im Ortsverein mit seiner Art für die politische Arbeit zu begeistern.

Die Gruppe Die Linke/Piratenpartei im Rat würdigte Bischoff als „Sozialdemokrat mit klaren inhaltlichen Überzeugungen“. Der Verstorbene habe das demokratische Gemeinwesen in Oldenburg in den vergangenen Jahrzehnten als Gewerkschafter, Ratsherr und Fraktionsvorsitzender entscheidend mitgeprägt. „Wir schätzten seine offene, ehrliche, oft emotionale, aber immer an der Sache orientierte Art.“ Bernd Bischoff, seit 2011 Vorsitzender der SPD-Fraktion im Rat, war am Dienstag unerwartet im Alter von 62 Jahren verstorben.

Neben seiner Ratsarbeit leitete er unter anderem die Gesellschafterversammlung der Bau- und Wohngesellschaft GSG.

Die Trauerfeier ist für Freitag, 5. Januar, auf dem Parkfriedhof in Bümmerstede geplant. Beginn ist um 10.30 Uhr in der Andachtshalle.  


Online kondolieren unter   www.nwz-trauer.de 

Weitere Nachrichten:

SPD | Die Linke | Piratenpartei | GSG