• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Oldenburger Sozialdezernentin fehlt schon wieder eine Stimme

29.08.2018

Oldenburg Wer war’s? Diese Frage stellte sich nach der zweiten Abstimmung über Sozialdezernentin Dagmar Sachse am Montagabend im Rat erneut. Eine Antwort gab es zunächst nicht – allerdings waren die Folgen weit weniger folgenschwer als bei der ersten Abstimmung. Denn nach der gescheiterten Wiederwahl im Juni hatte sich – zusätzlich zu SPD und Grünen – die Gruppe Linke/Piraten für Dagmar Sachse ausgesprochen. Damit konnte die Dezernentin für den zweiten Anlauf mit einer stabilen Mehrheit rechnen.

Doch in der geheimen Abstimmung am Montagabend vereinte die Dezernentin nur 31 Stimmen auf sich.

Wie war das möglich? Die SPD verfügt über 16 Sitze (plus eine Stimme für den Oberbürgermeister), die Grünen-Fraktion über zehn und die Gruppe Linke/Piraten über sechs Sitze. 32 der 33 Vertreter aus dem Rot/Rot/Grünen-Lager waren am Montag anwesend. Es fehlte Christel Homann (Linke), die sich für die Sitzung entschuldigt hatte.

CDU, WFO/LKR, FDP und AfD hatten vor der Wahl am Montagabend Interesse an der Ausschreibung der Dezernatsleitung signalisiert und sich damit gegen eine Verlängerung der Amtszeit von Sachse positioniert. Das bürgerliche Lager verfügt über 18 Stimmen; aber 19 Vertreter votierten mit „Nein“. Woher kam die zusätzliche Nein-Stimme? War erneut ein Vertreter von SPD oder Grünen aus der Fraktionslinie ausgebrochen? Die Frage blieb unbeantwortet. Dagmar Sachse erklärte nach der Abstimmung, der Sommer sei für sie nicht leicht gewesen. Sie dankte allen, die ihr Mut gemacht hätten, sich der erneuten Wahl zu stellen und bot allen Fraktionen die Zusammenarbeit an. Ihre zweite Amtszeit endet am 31. Mai 2027. CDU und FDP hatten ihre Ablehnung mit Differenzen in der Schul- und Inklusionspolitik begründet.

Christoph Kiefer
Redaktionsleitung
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2101

Weitere Nachrichten:

FDP | SPD | CDU | WFO | Liberal-Konservative Reformer | AfD

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.