• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

„Oldenburgische“ ist Geschichte

19.09.2014

Oldenburg Fahnen, Fackeln, Marschmusik und stolze Lieder – die Bundeswehr zeigte am Donnerstagabend auf dem Schlossplatz wieder die ganze Bandbreite feierlicher Rituale. Brigadegeneral Gert Gawellek sprach von einem „emotionalen Moment“, den der Abschied von Oldenburg für die Brigade bedeute.

In den vergangenen Jahren waren vielfältige Kontakte zur Patenstadt gewachsen: Zahlreiche Bundeswehrangehörige fanden nach ihrem Abschied hier einen neuen Arbeitsplatz – nicht wenige in der Stadtverwaltung. Beim Ferienspaß, bei Vereinsaktivitäten wie dem Airborne-Fit-Run, in Traditions- und Reservistengemeinschaften und bei anderen Ereignissen waren Brigade-Angehörige aktiv. Und nicht zuletzt wählten viele Offiziere nach dem Abschied vom Militärdienst Oldenburg als Ruhesitz.

Die Einheit, entstanden 1993 durch Zusammenlegung der ehemaligen Luftlandebrigade 27 aus Lippstadt und der ehemaligen Panzergrenadierbrigade 31 aus Oldenburg, wird aufgelöst. Teile werden nach Seedorf und andere Standorte verlegt. Etliche Stabsmitarbeiter bleiben aber auch in der Henning-von-Tresckow-Kaserne stationiert und werden dem Stab der
1. Panzerdivision, die heute noch in Hannover stationiert ist, zugeordnet. Deren Kommandeur Johann Langenegger setzte mit seiner Teilnahme am Appell in Oldenburg ein Zeichen. Denn viele Stimmen in Hannover hatten sich in der Vergangenheit gegen einen Umzug ausgesprochen. Ein Machtwort von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) musste die Diskussion über die Verlagerung beenden.

Der Divisionsstab soll personell ähnlich umfangreich werden wie die Luftlandebrigade (etwa 800 Angehörige).


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-oldenburg 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-stadt 
Video

Christoph Kiefer Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.