• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Frantz Massenat verlässt die Baskets
+++ Eilmeldung +++

Tschüss Oldenburg
Frantz Massenat verlässt die Baskets

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

„Mr. Osternburg“ wird 80

03.03.2018

Osternburg /Dammtor In Osternburg kennt ihn fast jeder: Helmut Schultheiß, langjähriger Vorsitzender des Bürger- und Gartenbauverein Osternburg-Dammtor und heute dessen Ehrenvorsitzender, wird an diesem Montag 80 Jahre alt. „Der runde Geburtstag ist ein sehr guter Anlass, ihm für sein großes, bis heute andauerndes Engagement für den Stadtteil Osternburg zu danken. Das mache ich sehr gerne im Namen des Bürgervereins Osternburg-Dammtor“, sagt dessen 2. Vorsitzender Ulf Prange.

Während seiner Zeit als Vorsitzender habe Helmut Schultheiß nicht nur den Bürger- und Gartenbauverein Osternburg-Dammtor, sondern auch den Stadtteil herausragend geprägt, so Prange. „Als Vorsitzender hatte er viele Erfolge und hat im Großen wie im Kleinen viel er-reicht. Sein Amt übte er immer überparteilich aus, hatte für jeden ein offenes Ohr und war jederzeit ansprechbar. Aber wenn es um Osternburg und die Interessen des Stadtteils ging, war er parteiisch.“

In seiner Amtszeit wurde Schultheiß der inoffizielle Bürgermeister. 2010 trat der Vorsitzende, die „Stimme Osternburgs“, zurück. „Sich für andere einzusetzen, liegt Helmut Schultheiß im Blut“, weiß Prange.

Schultheiß’ ehrenamtliches Engagement begann in der Schulzeit. Damals organisierte er den Vertrieb von Büchern und Schriften für Jugendliche. Später war er Sprecher des Heimbeirates im „Heim der offenen Tür“ im Keller der damaligen „Brücke der Nationen“ (Gartenstraße), wo er bei der Organisation von Tanzveranstaltungen für Jugendliche mitwirkte. In den 1950er Jahren organisierte er auch eine Kleidersammlung für das Grenzdurchgangslager Friedland.

Mitte der 1980er Jahre begann Helmut Schultheiß dann seine Tätigkeit im Bürgerverein Osternburg. Eingetreten war er 1984, seit 1992 gehörte er der Gartenprämierer-Gruppe an und wurde schließlich 1994 zum Vorsitzenden des Vereins gewählt. Dieses Amt hatte er 16 Jahre inne; seitdem ist er Ehrenvorsitzender und arbeitet weiter im Vorstand aktiv mit.

Unter Schultheiß’ Regie wurde der Bürgerverein Osternburg der größte der Stadt. „Es ist eindrucksvoll, wie er mit Hartnäckigkeit, aber auch mit seiner herzlichen und einnehmenden Art den Bürgerverein vorangebracht hat“, sagt Prange. Die Mitgliederzahl verdoppelte sich während der Ära Schultheiß. „Sein Ziel, das 1000. Mitglied in seiner Amtszeit begrüßen zu dürfen, verfehlte er nur knapp“, berichtet Prange.

Die Vereinsarbeit habe der bald 80-Jährige nachhaltig geprägt. Veranstaltungsformate, die er in seiner Amtszeit angeschoben hat, seien heute noch beliebt und aktuell. „Als Mitorganisator der Mehrtagesfahrten brachte er zwischen 1996 und 2006 in 21 Touren die Vereinsmitglieder in viele Gebiete Deutschlands und Europas, sogar bis nach Mallorca, nach Norwegen, in die Provence und Cornwall“, zählt Ulf Prange auf.

Insbesondere als einer der beiden Sprecher des „Run-den Tisches Osternburg“ habe Schultheiß viele Stadtteilprojekte initiiert und begleitet, habe ihn mit Leben gefüllt und viele Akteure aus Osternburg zusammengebracht. Prange: „Alle Projekte und Ideen, die Helmut auf den Weg gebracht hat, sind im Stadtteil sichtbar und wirken bis heute nach.“ Als Beispiele zählt er auf: „Die Umwandlung der Mülldeponie in den Stadtteilpark Osternburger ,Utkiek’, an dessen Realisierung, aber auch an der Namensgebung er maßgeblich beteiligt war, den Erhalt des Biotops Gleisweg und den Bau des Beachvolleyballplatzes am Drielaker See.“

Bis heute sei Helmut Schultheiß mit Rat und Tat ein belebendes Mitglied im Vorstand des Bürgervereins. Fast 900 Mitglieder und viele Osternburger gratulieren zum Geburtstag und wünschen alles Gute.


Online gratulieren unter   www.nwz-glueckwuensche.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.