• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Per Welttournee nach Oldenburg

28.09.2013

Oldenburg Es ist die Ruhe, die Marie Risse-Koho zu schätzen weiß. „Ich liebe es, abends durch Oldenburg zu spazieren und einfach die Ruhe zu genießen“, erzählt sie. Besonders der Schlossgarten hat es der 30-Jährigen dabei angetan. Eine Leidenschaft, die sie mittlerweile auch an ihre fünfjährige Tochter weitergegeben hat.

Dabei war die Ruhe für Marie Risse-Koho in erster Linie ungewohnt. Geboren wurde sie in Abidjan, der hektischen Millionenstadt in der Elfenbeinküste. Seit 2004 lebt Marie Risse-Koho in Oldenburg. Gekommen war sie als Mitglied des Nationalballetts der Elfenbeinküste. „Wir sind damals auf Tournee viel gereist“, erinnert sie sich. Asien, Afrika, Europa. Auch bedingt durch den Bürgerkrieg in ihrer Heimat fasste sie auf einer Europa-Reise den Entschluss: „Hier will ich bleiben.“ Durch bereits in Oldenburg lebende Bekannte fiel ihre Wahl auf die Huntestadt.

Hier betätigt sich die gelernte Altenpflegerin zurzeit vor allem als Botschafterin ihrer ehemaligen Heimat. Beim Verein Integration leitet sie die Gruppe Top Afrika, in der getanzt, getrommelt und gesungen wird. Doch nicht nur das: „Ich gebe an den Oldenburger Schulen Afrikanischkurse, in denen auch gekocht wird.“ Das Lieblingsgericht der Kinder: Frittierte Kochbananen. „Halloko“ übersetzt Marie Risse-Koko. Weit weniger exotisch fallen die Gerichte aus, wenn die 30-Jährige zu Hause am Herd steht. „Ich esse gerne Rindergulasch oder Bauerntopf.“

Das mag vielleicht auf den ersten Blick ungewöhnlich wirken, ist aber letztlich nur konsequent. Denn nicht nur bei ihren Kochgewohnheiten hat sich Marie Risse-Kohos Land und Leuten angepasst. „Die Leute hier sind viel zurückhaltender als an der Elfenbeinküste“, vergleicht sie und fügt hinzu: „Ich aber mittlerweile auch.“ So ruhig und zurückhaltend, dass sie – wenn sie ihre Familie an der Elfenbeinküste besucht – sogar darauf angesprochen wird. Dann wird ihr wieder einmal bewusst, wie ihre neue Heimat sie schon geprägt hat.


Ein Spezial finden sie unter   www.nwzonline.de/integration-oldenburg.de 
Martin Thaler Volontär / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.