• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Stichwahlen in drei Gemeinden entschieden
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Wahlen In Westerstede, Rastede Und Molbergen
Stichwahlen in drei Gemeinden entschieden

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Sanierung der Stadtteilbäder ein Jahr verschoben

05.09.2015

Eversten /Kreyenbrück Die Sorge des Oldenburger Schwimmvereins (OSV) um die Stadtteilbäder in Eversten und Kreyenbrück (NWZ  berichtete) ist in der politischen Debatte angekommen. Im Finanzausschuss sprach Tammo Schüller (Schwimmer und Vorstandsmitglied im OSV) die Ängste der Schwimmer an, die befürchten, dass der Bäderbetrieb nicht mehr in die 40 Jahre alten Hallenbäder investieren wolle. Das würde den Sportschwimmern ein wichtiges Fundament entziehen.

Thorsten Brandt, Leiter des Bäderbetriebs, nahm diesen Befürchtungen die Grundlage. Alle ursprünglich für 2015 geplanten Reparatur- und Sanierungsmaßnahmen würden 2016 nachgeholt, sagte er zu. Zugleich berichtete er, dass die Bäderbetriebsgesellschaft ein Fachbüro mit einer grundlegenden Analyse der Stadtteilbäder beauftragt habe. Darin gehe es um die Technik der Bäder und den Grundzustand ebenso wie um die Klärung der Umsetzung einer energetischen Sanierung. Das Ergebnis werde Ende September vorliegen. Auf dieser Grundlage werde dann eine Schritt-für-Schritt-Planung gemacht, die die Stadtteilbäder wieder in einen modernen Zustand bringe, sagte Brandt.

Tammo Schüller sprach nach diesem Bericht direkt die Politiker an; die Pläne klängen gut, aber dafür müssten ja auch die Mittel zur Verfügung gestellt werden – wie stehe es damit? Da gab es nur eine Antwort: Sprecher aller Fraktionen bekundeten, dass die Gelder im Haushalt zur Verfügung gestellt würden. Niemand wolle die Bäder gefährden.

Kurt Bernhardt (Grüne) erinnerte daran, dass es bereits vor zehn Jahren eine Debatte um die Stadtteilbäder gegeben habe; „damals ging es der Stadt viel schlechter, und dennoch haben wir uns klar für den Erhalt ausgesprochen.“ Daran werde sich nichts ändern.

Thorsten Kuchta stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2102
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.