• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 39 Minuten.

250-Kilo-Bombe in Rostrup gefunden
Rund 800 Menschen verlassen Wohnungen – Evakuierung gestartet

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Jesiden: Tausende bei Demo erwartet

24.10.2014

Oldenburg Zwei Dutzend Vereine, Parteien und Gruppierungen unterstützen den Aufruf des Jesidischen Forums zu einer Kundgebung an diesem Sonnabend gegen Terror in Syrien und im Nordirak. In Oldenburg und anderen Städten dürften religiöse Extremisten keinen Halt und Platz finden, fordern die Veranstalter.

Um zwölf Uhr beginnt eine Kundgebung am Bahnhof. Anschließend setzt sich ein Demonstrationszug über Moslestraße, Am Stadtmuseum, Pferdemarkt, Am Stadtmuseum, Heiligengeistwall, Theaterwall bis zum Schlossplatz in Bewegung. Dort ist eine Abschlusskundgebung vorgesehen. Für Organisator Hikmet Tolan vom Jesidischen Forum ist breite Unterstützung einmalig. Er erwartet mehrere tausend Teilnehmer.

Aufgerufen haben CDU, SPD, Linke, Grüne und FDP, zudem die Partei der Demokratischen Einheit, der Islamische Kulturverein/Maryam Moschee, die Jüdische Gemeinde, die Christlich Essenische Kirche, der Zentralrat der Jesiden in Deutschland und das Jesidische Forum.

Außerdem unterzeichnet haben: AWO, Präventionsrat, die kurdischen Gemeinden in Oldenburg, Cloppenburg, Aurich, Vechta und Lohne, Deutsch-Ägyptische Gesellschaft, Nicaragua-Verein, Freundeskreis für Sinti und Roma, Ibis, GEW, Förderverein Fluchtmuseum, Deutsch-Israelische Gesellschaft, Gruppe Sachor für geschichtsbewusste Pädagogik nach Auschwitz sowie der FC Medya.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.