• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Unklarheiten beim Fahrrad-Parkverbot

14.09.2010

Bericht über „Erstes Parkverbot für Radfahrer“ (erschienen in der Ð  am 3. September)

Unklar ist, wo die Parkverbotszone beginnt und endet. Bisher hatte ich die Verlängerung der Grünen Straße als Feuerwehrzufahrt vom Wall über Heiligengeiststraße angesehen. Die Feuerwehr wird, wenn sie vom Pferdemarkt über Heiligengeiststraße in die Grüne Straße fahren will, nicht über die Parkverbotszone fahren können, da die Ecke bei Ullmann zu scharf ist.

Vielmehr wird sie vom Wall über Heiligengeiststraße vor dem Pfosten mit den Schildern Feuerwehrzufahrt in die Grüne Straße abbiegen. In der Einmündung der Grünen Straße sind am Boden aber keine Piktogramme angebracht. Da helfen auch die deutlichen Hinweisschilder am Pfosten nicht weiter, um die Flächen klar abzugrenzen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit zusätzlichen weißen Zick-Zack-Linien auf dem Pflaster, wie man sie vor Garageneinfahrten findet, lässt sich eindeutig festlegen, welche Flächen von Rädern freizuhalten sind.

Hans-Jochen Hebeisen, Oldenburg

Die Arbeit, ein neues Verkehrszeichen zu entwickeln, hätte sich die Verkehrsbehörde sparen können. (Nebenbei bemerkt, sogenannte selbst gestrickte Zeichen sind ungültig.)

Denn ein Blick in den §12 der StVO hätte genügt, um festzustellen, dass Haltverbote auch für Radfahrer gelten.

Ist die abgebildete Zufahrt mit einem Schild „Feuerwehrzufahrt“ ausgeschildert, gilt Haltverbot in und vor der Ausfahrt für alle Fahrzeugführer, also auch für Radfahrer.

Die Zeichen Haltverbot und eingeschränktes Haltverbot (Zeichen 283 u. 286) sowie das Zusatzzeichen „Auch auf dem Seitenstreifen“ gelten ebenfalls für alle Fahrzeugführer.

Diese VZ reichen aus, um ein Haltverbot zu verdeutlichen.

Der auf dem Foto zu erkennende Baum, an dem die Räder stehen, steht er nicht in der Einfahrt oder?

Das wäre dann ein erneuter Schildbürgerstreich der Stadtverwaltung Oldenburg. (...)

Otto Ellers (Fahrlehrer), Friesoythe

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.