• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Wagenburg fliegt auf Shelter 13

21.06.2013

Oldenburg An den Umzug der Wagenburg vom Alten Stadthafen auf den Fliegerhorst knüpfen die Bewohner nach Mitteilung der Ratsgruppe Die Linke/Piratenpartei eine Bedingung: Sie möchten den Shelter 13 für Kulturveranstaltungen nutzen.

Die angrenzende Fläche des Shelter 13 verfüge über betonierte Bodenflächen und eine Zufahrt, die mit wenig Aufwand an das Wasser-, Kanalisations- und Stromnetz angeschlossen werden könne, schreibt die Ratsgruppe in einer gemeinsamen Mitteilung. Konkrete Planungen der Stadtverwaltung für den Standort Shelter 13 lägen trotz wiederholter Diskussion bisher aber nicht vor.

Die Wagenburgbewohner wollten zudem ihren neuen Platz in Eigenregie herrichten. So könne der Mietpreis gesenkt und an das Niveau vergleichbarer Wagenburgen in anderen Städten angeglichen werden. Die Gruppe Linke/Piratenpartei betrachtet das Wohnen von Mitbürgern in Bauwagen als gleichberechtigte Wohnform, für die die Stadtverwaltung zu angemessenen Konditionen Flächen zur Verfügung stellen sollte.

Thomas Husmann Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2104
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.